Jever Vorhang auf für die beliebte Hallenturnierserie des FSV Jever um den „Edeka-Wichmann-Cup“, hieß es im Sportzentrum Jahnstraße. Dort hatten sich Fußballer der Altersklassen E- und F-Junioren aus 60 Mannschaften eingefunden und kämpften um Tore, Punkte sowie die begehrten Siegerpokale.

„Es war ein sehr gelungener Auftakt“, freute sich Guido Jaskulska: „Alle gemeldeten Mannschaften sind gekommen, wir hatten eine sehr entspannte und freundschaftliche Atmosphäre, man konnte engagierten Fußball sehen, und alle hatten ihren Spaß“ resümierte der Erste Vorsitzender des FSV Jever. Er bedankte sich zugleich bei den Eltern der teilnehmenden jeverschen Mannschaften: „Unsere Turniere leben auch vom Drumherum – das geht nicht ohne Unterstützung der Eltern und hat wunderbar geklappt.“

Nach der Feldrunde hatten sich besonders die Nachwuchskicker bei den F2-Junioren erst wieder auf den Hallenspielbetrieb einstellen müssen. So erklärte sich die Turnierleitung um Manfred Meile die torarmen Begegnungen der Vorrunde. Bei den Platzierungsspielen war dann aber der Knoten geplatzt. Am Ende ging die SpVg Aurich nach einem engen Finale mit 1:0 gegen den Heidmühler FC als Gewinner vom Platz. Dritter wurde der TuS Obenstrohe durch einen 4:1-Erfolg gegen den TuS Sillenstede. Die JSG Wangerland wurde Fünfter, gefolgt vom FSV Jever II und FSV Jever I.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den F1-Junioren machten die Gruppensieger der Vorrunde den Turniersieg unter sich aus: Das Team von ATS Buntentor gewann das spannende Endspiel knapp mit 1:0 gegen die JSG Wangerland. Der BV Bockhorn behielt im Spiel um Platz fünf gegen die gastgebenden Kiebitze mit 3:2 die Oberhand.

„Bei den E-Junioren gab es am zweiten Turniertag zum Teil schon ansehnliche Spielkombinationen zu sehen“, sagte Jaskulska. Im Finale der E2-Jugendlichen unterlag der Heidmühler FC dem FC Huchting mit 1:3. Hintere Plätze belegten die Talente des FSV Jever (6.), der JSG Wangerland (7.) und des TuS Sillenstede (8.).

Bei den E1-Junioren wurde im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Am Ende sicherte sich die SpVg Aurich souverän mit 15 Punkten und 22:0 Toren den Turniersieg. Der FSV Jever (6) wurde Vierter, der BV Bockhorn punktlos Sechster.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.