Friesland /Westerstede In Helmstedt wurden jetzt die Landesmeisterschaften für den Tischtennis-Nachwuchs bei den A- und C-Schülerinnen und -Schülern ausgetragen. Gleich sechs Aktive aus dem Tischtennis-Kreisverband Friesland – vom MTV Jever und TuS Horsten – hatten sich für diese Titelkämpfe qualifiziert.

Bei den A-Schülern waren Janek Hinrichs und Tim Bohnen (beide MTV) dabei. Nach wackeligem Auftakt marschierte Hinrichs in der Hauptrunde mit drei Siegen bis ins Finale. Dort traf der 14-Jährige auf den Titelverteidiger Alexander Hage (Hannover 96). Mit 11:4 und 17:15 legte Hinrichs eine 2:0-Satzführung hin. Anschließend gewann Hage die folgenden Sätze 11:7, 12:10 und 12:10. „Nach der Landesrangliste mit Platz drei, ist das nun mein größter Erfolg“, sagte Hinrichs trotz der Niederlage.

Im anschließenden Doppel war der Marienstädter mit Heye Koepke (SW Oldenburg) auch in der Erfolgsspur. Die neuen Landesmeister gaben nur im Endspiel gegen die Hannoveraner Hage/Mikael Hartstang einen Satz ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tim Bohnen wurde Gruppenvierter. Im Doppel musste sich der 13-Jährige mit seinem Partner Julian Nordiek (SV Langförden) nach fünf Sätzen geschlagen geben.

Bei den A-Schülerinnen sollte es für die 14-jährige Jenny Xu (0:3) und die elfjährige Sofia Stefanska (1:2, beide TuS Horsten), nicht zum Einzug in die Hauptrunde reichen. Das Duo gewann aber sein erstes Doppel. Im Viertelfinale verloren die Horsterinnen gegen die späteren Sieger Laura und Sophia Konradt (RSV Braunschweig). Den Einzelwettbewerb gewann Seraphine Moser (TTV Seelze).

Bei den C-Schülerinnen gab die 10-jährige Heidi Xu (TuS Horsten) in der Gruppe keinen Satz ab. Im Endspiel traf sie auf Mia Griesel (TSV Lunestedt), die jeweils vorlegte. So musste sich die Horsterin nach fünf Sätzen geschlagen geben. Vereinskamerad Melvin Twele (10 Jahre) scheiterte bei den C-Schülern knapp in der Gruppe mit einer 1:2-Bilanz. Sieger wurde hier Ben Ziesler (VfL Westercelle).

Indes fand am Wochenende auch das 40. Internationale Jungendturnier der TSG Westerstede statt, bei dem 290 Spieler antraten. Bei den C-Schülerinnen („Jeder gegen jeden“), gab Hannah Detert (neun Jahre, MTV) in ihren vier Partien nur einen Satz ab und gewann die Altersklasse.

Bei den A-Schülern schied Thorsten Grimm (TuR Sengwarden) mit einer Fünfsatz-Niederlage im Achtelfinale aus. In der männlichen U 22 schied Hannes Biele (TuS Sande) im Achtelfinale aus. Christian Mesler (MTV) zog im Entscheidungssatz fünf mit 22:20 ins Halbfinale ein. Hier verlor er gegen Daniel Kleinert (TV Hude). Hendrik Biele (Sande) verlor ebenfalls im Halbfinale gegen Tobias Steinbrenner (TVH). Das Endspiel gewann Steinbrenner gegen Kleinert.

Bei der weiblichen U 22 ging das Trio Neele und Rieke Schramm (TuS Dangastermoor) sowie Vanessa Black (TuS Sande) an den Start. Für eine Platzierung ganz vorne sollte es nicht reichen.


  www.-tt-turnier-wst.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.