+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Impfpass-Affäre um Ex-Werder-Trainer
DFB-Sportgericht sperrt Markus Anfang für ein Jahr

Gemalt haben Kinder (und auch ein paar Erwachsene) auf der Friesland-schau des Rassegeflügelzuchtvereins Varel. Dazu hatte der Verein aufgerufen. Christa Popken hatte den Malwettbewerb organisiert und zur Preisübergabe in das Jugend- und Vereinshaus „Weberei“ eingeladen. Bürgermeister Gerd-Christian Wagner lobte den Rahmen der Siegerehrung als gelungen und auch die Aktivitäten des Geflügelzuchtvereins. „Ein schönes Stück Jugendarbeit, ohne euch ginge das nicht“, sagte Wagner zu Christa Popken und dem Vereinsvorsitzenden Hans-Gerd Carstens. Der Malwettbewerb zur Frieslandschau der Rassegeflügelzüchter fand zum zweiten Mal statt. Es gewannen kleine Sachpreise Fabius Popken, Jonas Popken, Silas Barre, Tobias Hohn, Niklas Popken, Andrea Hohn, Christa Barre und

Tanja Barre. In der Jury war neben Christa Popken, die bei ihren Enkeln auch „Hühner-Oma“ heißt, Ernst Eims (Jever).

Mit 87 Jahren ist Günther Theilen eines der ältesten Mitglieder im TuS Büppel, und seit 70 Jahren hält er dem TuS die Treue. Dafür wurde ihm auf der Jahresmitgliederversammlung eine Ehrenurkunde überreicht – unter langanhaltendem Beifall. Dem Turnen galt seine Leidenschaft. Aus gesundheitlichen Gründen ist der Sport für ihn nun zweitrangig. 24 Jahre lang war er Schriftführer im Verein. Auch spielte er in der im Jahre 1938 gegründeten TuS-Theatergruppe mit Freude mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von 1960 bis 1975 – beim Saalumbau im Büppeler Krug entfiel dann die Bühne – leitete Günther Theilen die Gruppe. Sie spielten plattdeutsche Stücke wie „Wenn de Hahn kreiht“, „Up Düvels Schuvkoar“ oder „Swienskomödie“. Auch auswärts wurde gespielt in Rosenberg, Dangastermoor und sogar in Westerscheps. Günther Theilens gekonnte Art, etwas vorzutragen, war äußerst gefragt bei Feiern und Veranstaltung jedweder Art. Er ließ sich nicht lange bitten. Sein verbindliches Wesen trägt sicherlich einen großen Teil zur tollen Nachbarschaft im Streekmoorweg bei. Seit 1951 ist er verheiratet mit seiner Frau Irmi. Das Paar hat drei Töchter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.