Varel Die Staffeleinteilung für die 3. Handball-Ligen steht: Entgegen den Erwartungen bleibt die HSG Varel-Friesland in der West-Staffel, zusammen mit dem Wilhelmshavener HV und dem OHV Aurich. Im Vorfeld dieser Einteilung hatte die HSG mit einem Wechsel in die Nord-Staffel gerechnet.

Die neue Spielzeit beginnt für die HSG am letzten August-Wochenende mit einem Spiel bei ART Düsseldorf, das sich gerade noch durch den Gewinn von zwei Relegationsspielen den Klassenerhalt sichern konnte. Das erste Heimspiel für die Mannschaft von HSG-Trainer Andrzej Staszewski findet dann voraussichtlich am 7. September 2013 statt, wenn sich der TSV Bayer Dormagen in Altjührden vorstellen wird. Das erste Derby steigt dann am 3. Spieltag mit dem Auswärtsspiel beim OHV Aurich. Die Serie endet dann für die HSG am 30. Spieltag (10. Mai 2014) mit einem Heimspiel gegen den Leichlinger TV.

In einer ersten Stellungnahme bedauerte Staszewski ein wenig, dass die HSG Varel-Friesland nicht in die Nord-Staffel einsortiert wurde, freute sich aber andererseits, dass der HSG die Derbys gegen den OHV Aurich und den Wilhelmshavener HV erhalten geblieben sind. In jedem Fall ist die Weststaffel nach Meinung der Vareler hochkarätig besetzt, so dass man sich bewusst ist, dass man vor einer „schweren Saison“ steht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf folgende Mannschaften trifft die HSG in der Spielzeit 2013/2014: ART Düsseldorf, SG Schalksmühle-Halver, VfL Eintracht Hagen, TSV Bayer Dormagen, HSG Krefeld, TuS Ferndorf, SG OSC Löwen Duisburg, OHV Aurich, VfL Gladbeck, VfL Gummersbach II, Neusser HV, TSG A-H Bielefeld, Wilhelmshavener HV, Leichlinger TV und TV Korschenbroich.

Jan Derk Janßen wird auch in den kommenden zwei Spielzeiten das Trikot der HSG tragen. Der 18-Jährige Linksaußen stammt aus der eigenen Jugend und kam in der vergangenen Saison schon sechs Mal im Drittligateam zum Einsatz, wobei er zwei Tore erzielen konnte.

Jan Derk Janßen, dessen Bruder Helge seit Jahr und Tag für die Friesländer in Einsatz ist, soll weiter aufgebaut und so kontinuierlich an das Niveau der 3. Liga herangeführt werden.

„Wir freuen uns, dass wir mit Jan Derk Janßen wieder einen Spieler aus unserer eigenen Jugend unter Vertrag nehmen konnten“, sagte HSG-Vorstand Lothar Brecht. „Wir setzen auf junge Spieler, wollen mit ihnen arbeiten und sie weiter ausbilden. Umso besser, wenn sie auch noch aus Varel oder der Region kommen“, sagte Brecht. Zuvor hatte die HSG Varel-Friesland mit dem 24-Jährigigen Torben Lemke aus Edewecht die erste Neuverpflichtung bekannt gegeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.