VAREL Noch nicht komplett ist der Kader des Handball-Zweitligisten HSG Varel. Mindestens ein, vielleicht sogar zwei Linkshänder werden gesucht. „Einer muss kommen, eventuell werden wir sogar einen zweiten Spieler für die rechte Seite verpflichten“, betonte HSG-Sportleiter Hartmut Behrens gegenüber der NWZ: „Wir wollen den Kader ausgeglichener gestalten. Der oder die Neuen müssen sportlich, menschlich und natürlich auch finanziell zu uns passen.“ Es gebe konkrete Vorstellungen. Es seien einige Wunschakteure dabei: „Wir führen Gespräche und testen Kandidaten im Training.“ Doch es sei alles nicht so einfach: „Viele Vereine müssen ihre Mannschaft noch komplettieren. Die Auswahl an Kandidaten für die Positionen ist jedoch begrenzt.“

Die Mannschaft steckt derweil Mitten im ersten Teil der Vorbereitung. Diese Phase klingt am 27. Juni aus. Dann verabschiedet Trainer Peter Kalafut das Team in eine dreiwöchige Pause, allerdings mit einem ganz individuellen Trainingsprogramm für jeden Akteur.

Am 18. Juli beginnt dann die „heiße Phase“ der Vorbereitung auf die neue Saison, die Ende August mit einem Pokalspiel beginnt. Danach startet die HSG am 6. September mit einem Auswärtsspiel beim TSV Anderten-Hannover in die Punktrunde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vier Begegnungen werden wiederum in der Oldenburger EWE-Arena ausgetragen. Dort stellen sich der Wilhelmshavener HV, der OHV Aurich, der TV Emsdetten und der Meisterschaftsfavorit TuS Nettelstedt-Lübbecke vor.

Vier Begegnungen werden in der EWE-Arena ausgetragen

Saison 2008/2009: TSV Anderten-Hannover – HSG Varel (6. September/Rückspiel 27. Dezember), HSG Varel – ASV Hamm (13. September/7. Februar), SV Post Schwerin – HSG Varel (20. September/14. Februar), HSG Varel – Dessau-Rosslauer HV (27. September/21. Februar), HSG Varel – TV Emsdetten (4. Oktober, EWE-Arena/28. Februar), SC Magedeburg II – HSG Varel (11. Oktober/7. März), HSG Varel – VfL Bad Schwartau /(18. Oktober/14. März), Wilhelmshavener HV – HSG Varel (25. Oktober/22. März, EWE-Arena), HSG Varel – TSV Hannover-Burgdorf (1. November/28. März), Eintracht Hildesheim – HSG Varel (8. November/4. April), HSG Varel – Ahlener SG (15. November/11. April), HC Empor Rostock – HSG Varel (22. November/18. April), HSG Varel – OHV Aurich (29. November, EWE-Arena/25. April), TSV Bremervörde – HSG Varel (6. Dezember/2. Mai), HSG Varel – SV Anhalt-Bernburg (10. Dezember/9. Mai), TSV Altenholz – HSG Varel (13. Dezember/16. Mai), HSG Varel – TuS Nettelstedt-Lübbecke (20. Dezember, EWE-Arena/23.

Mai).

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.