VAREL Eine klare Angelegenheit war die Regionalligapartie der Vareler A-Junioren in Burgdorf. Hier kamen die Handballer aus Friesland mit 22:48 unter die Räder.

Schon früh zeigte sich, dass die hochklassige Abwehr der Gastgeber kaum zu knacken sein sollte. Besonders der TSV-Keeper brachte den Vareler Angriff zur Verzweiflung. Im Spiel nach vorne gaben die Hausherren zudem eine Lehrstunde in Sachen Tempohandball. Rund ein Dutzend Treffer durch Tempogegenstöße kassierte HSG-Torwart Hendrik Legler.

Bereits nach zehn Minuten war klar, wo die Reise hinführen sollte. Zu diesem Zeitpunkt führte Burgdorf bereits 11:3 und baute den Vorsprung bis zur Pause auf 23:7 aus. „Wir haben oft zu hastig abgeschlossen. Das bestraft so eine Spitzenmannschaft sofort“, meinte HSG-Trainer Ralf Koring. „Ich hoffe die Jungs haben was daraus gelernt. Wenn man in so einem Spiel nicht als geschlossene Einheit auftritt, geht man unter“, setzt der Coach auf den Lerneffekt einer solchen Schlappe. Immerhin gab es keine Frust-Aktionen. Beide Mannschaften kassierten jeweils nur eine Zeitstrafe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Varel: Hendrik Legler – Lukas Oltmanns, Patrick Marquardt (1 Treffer), Tobias Hoffmann, Dominik Kalafut (2), Amir Gasi (2), Felix Sander, Oliver Staszewski (13/5 Siebenmeter), Mark Schulat 2, Jesse Lüder (2), Bunselmeyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.