Grabstede /Bockhorn Mitreißenden Reitsport haben am Wochenende die Zuschauer beim Reitturnier des RV Bockhorn erlebt. Zahlreiche Reiterinnen und Reiter aus der Region traten auf der Anlage von Familie Mochner in Grabstede zum jährlichen Dressur- und Springturnier an.

Der Höhepunkt des Wochenendes war die erste Kreismeisterschaftsentscheidung in der Mannschaftsdressur der noch jungen Saison im Kreisreiterverband Friesland-Wilhelmshaven. Den Zuschauern wurden drei hochklassige Dressurküren gezeigt. Den Kreismeistertitel in der Klasse A* Kür feierte mit knappem Vorsprung die Mannschaft vom Reit- und Fahrverein (RuFV) Hooksiel II um Marion Reinema (auf Batida), Marei Streicher (auf Cash), Anna-Lena Bielefeld (Flying Flokje) und Tjarde Oetken (auf Carlos) mit der Wertnote von 31,50. Den zweiten Platz mit 31,00 Wertungspunkten belegte das Team vom RV Bockhorn mit Anna-Lena Bitter (auf Estephania), Tina Dreyer (auf Marcello), Rike Caspers (auf Quilan M) und Liesa Bockmeyer (auf High and Smooth). Der RuFV Hooksiel I erreichte den dritten Platz der Kreismeisterschaft mit 30,10 Wertungspunkten. In der Mannschaft traten Jenna Müller (auf Brandy Boy), Mareike Insa Scheuern (auf Bumblebee), Deike Lüken (auf Ruby Sue) und Jelske Hartmann (auf Vincent) an.

Erstmalig konnten auch diverse Springprüfungen auf dem neu angelegten Rasenspringplatz der Anlage stattfinden, die bis zur Klasse L reichten. Den Titel in der Klasse L sicherte sich Sarah Marks (RuFV Tammingaburg) auf ihrem Pferd Stainless mit null Fehlerpunkten und 48,47 Sekunden. Erfolgreichste Friesländerin war in dieser Konkurrenz auf Rang zwei Rike Ermeling (RUFV Ostiem) auf Cordamour (0/48,88).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Vorfeld hatten 362 Reiterinnen und Reiter 690 Nennungen abgegeben, davon 219 Nennungen für die Springprüfungen. In den einzelnen Dressur- und Springprüfungen fiel die Starterfüllung beim diesjährigen Turnier teilweise etwas geringer als im Vorjahr aus, was wohl auch mit den hohen Temperaturen zusammenhing. Die 1. Vorsitzende des RV Bockhorn, Anke Carstens, war dennoch sehr zufrieden. „Es ist alles prima verlaufen, auch unser erstes Springturnier auf dieser Anlage. Im nächsten Jahr wollen wir das Springen bis auf Klasse M erweitern.“

Für die Dressurmannschaften vom RuFV Hooksiel und dem RV Bockhorn geht es nun im Juli zum Oldenburger Landesturnier nach Rastede. Dort werden die Teams gegen weitere Kreismannschaften um den Landesmeistertitel antreten.


Mehr Bilder gibt es unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.