Rastede /Friesland Das erste Turnierwochenende des „Jade-Weser-Port-Grand-Prix“ für den Tischtennisnachwuchs ist in Rastede auf eine gute Resonanz gestoßen. So zeigte sich Initiator Dieter Jürgens (Jever) mit der Zahl von 169 Teilnehmern sehr zufrieden: „Zumal der Terminplan in diesem Jahr durch die späten Sommerferien und die Punktspiele bzw. Kreisindividualmeisterschaften ziemlich eingegrenzt war.“

Die meisten Teilnehmer beim ersten von drei Turnieren stellten die Kreisverbände Wesermarsch mit 50 und Oldenburg-Stadt (47), gefolgt von den Kreisen Friesland (39), Ammerland (18) und Wilhelmshaven (9). Insgesamt beteiligten sich 26 Vereine an den Titelkämpfen. Dabei stellte der Elsflether TB (33) die meisten Teilnehmer, gefolgt vom Gastgeber FC Rastede (16) sowie dem TuS Horsten (14). In der inoffiziellen Vereinswertung setzten sich die Elsflether (193 Punkte) mit deutlichem Vorsprung vor dem MTV Jever (79) sowie den punktgleichen TuS Horsten und Oldenburger TB (beide 50) durch.

Die neu eingeführte Turnierklasse der U 22 (Altersgruppe 1993 bis 1999) fand nicht die erhoffte Resonanz bei den Spielern aus der Region. Zu sehen gab es in Rastede aber ein sehr gutes Niveau sowie etliche Begegnungen auf Augenhöhe. Diverse Favoriten erfüllten dabei die Erwartungen. So dominierten einmal mehr die Geschwister Radu aus Stollhamm. Sara Radu (Elsflether TB) gewann den Siegerpokal bei den Schülerinnen A und in der weiblichen Jugend. Ihr Bruder Josif Radu (jetzt TTC Waddens) gewann in der männlichen Jugend.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Schülerinnen B sicherte sich die Oldenbrokerin Katja Schneider (jetzt Elsflether TB) den Siegerpokal. In der Schüler-A-Klasse prägten die Spieler des MTV Jever mit ihrer Niedersachsenligamannschaft das Geschehen: Janek Hinrichs siegte vor Eric Stolle und Malte Melchers. Bei den Schülern B war in Tim Bohnen ein weiterer Spieler der 1. Jungenmannschaft des MTV erfolgreich. In der jüngsten Altersklasse C war Justus Lechtenbörger (Oldenburger TB) nicht zu bezwingen. Franziska Düpmann holte für den OTB den zweiten Siegerpokal. In der U 22 ging der Pokal an Alexander Wreden vom Hundsmühler TV. Alissa Hera (Blau-Gelb Wilhelmshaven) gewann bei den U-22-Mädchen. Bemerkenswert: Alle Pokalsieger blieben am ersten Turnierwochenende ungeschlagen.

Bei den Junioren belegte Jendrik von Behren (TuS Horsten) mit einer Bilanz von 4:2 Platz drei. In der männlichen A-Jugend (27 Teilnehmer) waren etliche Starter aus Friesland auf Augenhöhe: Vierter wurde Rainer Grimm (TuR Eintracht Sengwarden), gefolgt von Christian Mesler, Eric Stolle (alle 5:2), Janek Hinrichs (alle MTV Jever), Erik Mast (TuS Horsten) und Malte Melchers (MTV Jever/alle 4:3).

Gleich 47 A-Schüler kämpften um eine gute Platzierung. Die Medaillenplätze nahmen die Jeveraner Janek Hinrichs (9:0), Eric Stolle (8:1) und Malte Melchers (7:2) ein. Auch bei den B-Schülern (25) gingen die Medaillenränge nach Friesland: Tim Bohnen (MTV Jever/7:0) gewann vor Thorsten Grimm (6:1) und Frederik Wessel (5:2/beide TuR Eintracht Sengwarden). Bei den C-Schülern (13) brachten sich Florian Hackbarth (TuS Sande/4:2) und Melvin Twele (TuS Dangastermoor) mit den Plätzen fünf und zehn ein.

Bei den Juniorinnen setzte sich Alissa Hera (BG Wilhelmshaven/3:0) vor ihrer Vereinskameradin Julia Hillmer (2:1) durch. Dritte wurde Neele Schramm vom TuS Dangastermoor (1:2). Die Plätze acht und neun belegten derweil bei der weiblichen Jugend (14) Annika Mast und Jenny Xu (beide TuS Horsten/3:3). Bei den A-Schülerinnen (14) wurde Jenny Xu (4:2) Vierte, gefolgt von Rieke Schramm (4:2) und Kerstin Göken (beide TuS Dangastermoor/3:3).

Viele bekannte Gesichter aus Friesland erzielten bei den B-Schülerinnen (13) gute Platzierungen: Dritte wurde Sofia Stefanska (TuS Horsten) vor Jantje Schramm (TuS Dangastermoor/beide 4:2), gefolgt von Heidi Xu (6./TuS Horsten), Sanja Oltmanns (7./TuR Eintracht Sengwarden), Alea Augustin(8./TuS Sande) und Kerstin Göken(9./TuS Horsten/alle 3:3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.