Zetel /Osterende Beste Wurfbedingungen fanden die Spitzenboßler aus den Landesverbänden Oldenburg und Ostfriesland beim zweiten Durchgang der Championstour 2013/14 in der Gemeinde Zetel vor. Genauigkeit war bei den zehn Würfen der Aktiven allerdings schon gefragt. Schon kleine Fehler beim Abwurf führten dazu, dass die Holzkugel auf der schmalen Fuhrenkampstraße in Richtung Berme abdriftete.

Bittere Erfahrung

Diese bittere Erfahrung mussten am Sonnabend auch diverse Friesländer machen. Lediglich Astrid Hinrichs (KBV Schweinebrück) durfte am Ende zufrieden sein, auch wenn sie als Tagesvierte ganz knapp am dritten Platz vorbeischrammte.

Aber der Reihe nach: Die Boßelwarte Reiner und Elfriede Berends hatten 56 Aktive auf die Strecke geschickt. Nach dem Anwurf von der linken oder rechten Straßenseite gelang es dann längst nicht allen Teilnehmern, die einzige Kurve optimal mit dem dritten Wurf zu meistern. Bemerkenswert: Die Auftaktsieger von Akelsbarg im Oktober 2013 (rote Gummikugel), Reiner Hiljegerdes aus Halsbek und Anke Klöpper aus Upgant-Schott, sollten am Ende wieder ganz oben auf dem Siegerpodest stehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor allem der Sieg des 42-jährigen Halsbekers war eine kleine Überraschung. „Die Holzkugel ist eigentlich nicht mein Ding. Ich hab mich aber von Wurf zu Wurf gesteigert“, freute sich Hiljegerdes. Seine Siegesweite betrug 1510 Metern mit zehn Wurf. Dafür wurden ihm 15 Punkte gutgeschrieben. Zweiter wurde Holzspezialist Matthias Gerken (Kreuzmoor) mit 1486 m (12 Zähler) knapp vor Henning Heinen aus Spohle (1480 m/10).

Aus dem Landesverband Oldenburg kamen noch Stefan Runge (Kreuzmoor) als Siebter und Harald Thomßen (Roggenmoor-Klauhörn) als Achter in die Punkteränge. Dagegen ging Titelverteidiger Ralf Look (Großheide) als 18. (1211 m) überraschend leer aus. Einen gewissen Abstand zu den Punkterängen wies vor ihm auch Ex-Toursieger Thorsten Held (Förrien-Minsen/1220 m) auf.

Überhaupt nicht die Erfolgsspur fand zudem der Vorjahreszweite Bernd-Georg Bohlken aus Schweinebrück, der mit 1155 m diesmal nicht über Rang 20 hinauskam. Direkt dahinter reihte sich der junge Markus Heyne (Ruttel/1148 m) ein. Unzufrieden waren auch Daniel Held (Förrien-Minsen/1060 m), Jan Harms (Neustadtgödens/1045 m) und Christian Albers (Grabstede/1045 m).

Optimale Punktzahl

In der Gesamtwertung weist Reiner Hiljegerdes die optimale Punktzahl von 30 Zählern auf. Auf Rang zwei und drei finden sich Matthias Gerken und Bernd-Georg Bohlken mit 12 Punkten wieder. Immerhin 21 Werfer haben nach zwei Durchgängen schon Punkte gesammelt.

Bei den Frauen spulte die als Letzte startende Ex-Toursiegerin Anke Klöpper (Upgant-Schott) souverän ihre Würfe ab – auch wenn es am Ende noch einmal eng wurde. Mit 1135 m siegte sie letztlich vor den erfahrenen Simone Davids (Westeraccum/1122 m) und Marion Reuter (Rahe/ 1118 m) – alle aus dem Landesverband Ostfriesland. Knapp am Podestplatz vorbei schrammte die Titelverteidigerin Astrid Hinrichs (Schweinebrück). Mit 1105 m wurde sie Vierte und war die einzige Starterin aus dem Landesverband Oldenburg, die bei den Frauen Punkte einfuhr (9). Zu den Abgeschlagenen zählten auch Leentje Eggers (Schweinebrück/908 m) und Tanja Multhaupt (Neustadtgödens/888 m).

In der Gesamtwertung führt Anke Klöpper (30 Punkte) vor Simone Davids (24) und Astrid Hinrichs (19). Der nächste Durchgang folgt am Sonntag, 2. Februar, in Ardorf, dann wieder mit der roten Gummikugel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.