+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Nach Lkw-Unfall
A1 bei Ahlhorn Richtung Bremen gesperrt

Heidmühle Große Erfolge und neue Bestmarken haben die jüngeren Leichtathleten des Heidmühler FC bei den Regionsmeisterschaften in Löningen erzielt. Simon Janßen holte in der M 13 bei seinem ersten Start gleich den Titel über 800 Meter in 2:49,35 Minuten und gewann mit über neun Sekunden Vorsprung zum Zweitplatzierten. Seinen Vorlauf über 75 m gewann Janßen ebenfalls und im Finale wurde er Vierter in 10,63 Sekunden.

Im 300-Meter-Lauf wurde Karoline Sophie Löffel in der W 15 Zweite in starken 47,83 Sekunden und über 80 m Hürden war sie in 15,11 Sek. im Ziel. Hannalena Große lief über 50 m eine Zeit von 9,45 Sek. in der W 10 und über 800 m gewann sie ihren Zeitlauf in 3:17,94 Min. und wurde mit dieser tollen Zeit insgesamt Vierte von insgesamt 22 Läufern.

In der Jugend W 13 belegte Anrike Hering über 800 m einen starken Rang vier in 2:50,43 Sek. Im Weitsprung kam sie auf 3,56 m. Mariele Böhm lief die 100 m in der W 14 in 14,73 Sek. und schaffte 3,40 m im Weitsprung.

DM-Norm erzielt

In Papenburg ging es für die Leichtathleten des Heidmühler FC nicht nur um einen Platz auf dem Podium, es wurden auch neue Bestleistungen und Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften angestrebt.

Marius Böhm erreichte in seinem Vorlauf über 100 Meter den ersten Platz in einer Zeit von 11,72 Sekunden und zog, genauso wie Nico Becker, der in seinem Vorlauf Zweiter wurde, mit einer Zeit von 11,38 Sek. ins Finale ein. Henning Cordes (12,34 Sek.) und Dennis Schmohl(12,36 Sek.) schieden im Vorlauf aus. Im Finale lieferten sich dann die beiden Heidmühler einen Kampf um den dritten Platz, den am Ende Böhm drei Hundertstel vor Becker in einer Zeit von 11,37 Sek. gewann.

Im Hochsprung kam Schmohl wiederum auf den dritten Platz mit einer übersprungenen Höhe von 1,65 m.

Höhepunkt der Veranstaltung war die 4×100-Meter-Staffel, mit der die Startgemeinschaft Norden-Schortens mit den Sprintern Till Meyerhoff, Jonah Karsten, Marius Böhm und Nico Becker den ersten Platz belegte und in 43,65 Sek. die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach erzielte.

Lale Eden Dritte

Beim 17. Springermeeting in Garbsen gingen die besten Hoch-, Weit- und Dreispringer des Landes an den Start. Lale Eden konnte in ihrer Altersklasse W 20 einen sehr guten dritten Platz mit einer Höhe von 1,76 m belegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.