Heidmühle Das Delmenhorster Kinder- und Jugendsportfest war für viele junge Leichtathleten des Heidmühler FC eine Anreise wert. Vor allem die Kleinsten zeigten sich bei gutem Wetter und damit besten Rahmenbedingungen besonders leistungsstark und erreichten viele Erstplatzierungen.

So sicherte sich Merve Dörjes in der Altersklasse W 7 gleich in drei Disziplinen den Goldrang: Die 50 Meter brachte sie in 9,63 Sek. hinter sich, beim Schlagball erzielte sie eine Weite von 11,50 m, und im Weitsprung erreichte sie 2,59 m. Ebenfalls einen ersten Platz sicherte sich Jannes Fricke (M 7) im Schlagball mit geworfenen 15,50 m.

Leonard Thomas startete in dieser Altersklasse im Weitsprung, wo er die Konkurrenz mit 2,87 m hinter sich ließ und den ersten Platz belegte. Im 50-Meter-Sprint überquerte er nur 0,04 Sek. nach dem schnellsten Läufer die Ziellinie und wurde Zweiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lea Bolinius (W 10) freute sich über den dritten Platz im Schlagball-Weitwurf mit 23,50 m. Jette Groh setzte sich im Weitsprung mit 4,08 m gegenüber allen anderen Teilnehmerinnen in ihrer Altersklasse W 11 durch. Auch den 50-Meter-Sprint gewann sie mit einer Zeit von 8,01 Sekunden.

Timon Setzkorn warf den Schlagball in der M 11 auf 31,00 m weit und wurde damit Zweiter. Sontje Dörjes wurde Dritte im Hochsprung (1,30 m) und Zweite im 75-Meter-Sprint (10,96 Sek.). Auch Lotta Groh belegte den Silberrang – in 15,78 Sek. beim 100-Meter-Sprint der W 14.

Malte Janssen (M 15) sicherte sich unterdessen zwei erste Plätze – im Weitsprung mit 4,90 m sowie im 100-Meter-Sprint (12,74 Sek.). Außerdem erreichte er den zweiten Platz im Hochsprung (1,50 m). Auch Simon Janßen (M 15) ergatterte den Silberrang – über 100 m (12,96 Sek.). Zudem gewann er den 800-Meter-Lauf seiner Altersklasse mit einer Zeit von 2:34,01 Minuten.

Die weibliche Staffel des Heidmühler FC, bestehend aus Anrike Hering, Jule Danielmeyer, Lotta Groh und Sontje Dörjes, lief die 4x100 Meter in 59,71 Sekunden. Gleichbedeutend mit einem guten dritten Platz und neuer Bestzeit. „Alle Heidmühler Athleten konnten am Ende des Tages mit ihren erbrachten Leistungen mehr als zufrieden sein“, betonten Jule Danielmeyer und Anrike Hering vom HFC.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.