Heidmühle Beim Fußball-Bezirksligisten Heidmühler FC kommt zurzeit alles zusammen. Nach vier Niederlagen aus den ersten fünf Spielen des Jahres und damit nur einem von 15 möglichen Punkten sowie einem Torverhältnis von 6:19 spitzt sich die Personalnot immer weiter zu. So fallen ausgerechnet vor dem Nachbarschaftsduell an diesem Sonntag (11 Uhr) bei Frisia Wilhelmshaven weitere Leistungsträger aus.

Während sich Stürmer Niklas Fasshauer in der Vorwoche bei der 1:4-Niederlage gegen Turabdin Delmenhorst eine Adduktorenzerrung zugezogen hat, muss Aaron Siebert vor dem Prestigeduell an der Jade wegen einer Oberschenkelzerrung passen. Im Training unter der Woche ging die personelle Pechsträhne weiter. So zog sich der gerade erst wieder von Leistenproblemen erholte Steffen Lücht bei seiner Rückkehr in den Klosterpark einen Bänderriss am Knöchel zu und fällt ebenfalls aus. Zudem plagt sich Martin Shagidanov mit Beckenproblemen herum.

„Statt Licht am Ende des Tunnels wird es immer dunkler“, bedauerte HFC-Trainer Daniel Oleksyn, der sich am Sonntag wieder selbst die Fußballschuhe schnüren muss: „Mal sehen, wie wir eine Mannschaft voll bekommen und ob Anleihen aus der Zweiten möglich sind.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Falle eines Sieges würden die Heidmühler in der Tabelle mit Frisia gleichziehen. Im turbulenten Hinspiel hatte der HFC im September 2018 bis zur Pause mit 3:0 geführt, ehe die Wilhelmshavener die Partie noch auf 5:3 drehten. Oleksyn: „Dieses Spiel ist bei uns natürlich noch in den Köpfen. Also hoffe ich, dass wir daraus und aus dem Derbycharakter zusätzliche Motivation holen und – trotz der vielen Ausfälle – den Reset-Knopf drücken können.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.