NEUENBURG NEUENBURG/SCH - Die Weser-Ems-Liga-Handballerinnen der HSG Neuenburg-Bockhorn unterschätzten zum Rückrundenstart die Mannschaft des Neulings Tura Marienhafe nicht. Sie siegten verdient mit 24:19, obwohl Trainer Radig einige Stammspielerinnen nicht einsetzen konnte. „Es war ein gelungener Einstand in die Rückrunde“, bilanzierte der HSG-Trainer nach dem Abpfiff.

Kritisch wie Maik Radig nun einmal ist, stellte er aber nicht nur die positiven Aspekte dieses Auftakterfolges in den Mittelpunkt seines Berichtes, sondern auch die Schwachpunkte. „Wir haben eigentlich nur eine Viertelstunde lang stark gespielt“, analysierte er. Er meinte den Zeitraum zwischen der 16. Minute (Vanessa Gröling brachte die Neuenburgerinnen per Strafwurf mit 7:6 in Front) und dem Pausenpfiff. In der Phase klappten bei der HSG nicht nur alle Spielzüge, sondern in der Abwehr wurde sehr konzentriert gespielt. Dadurch führten die Neuenburgerinnen zur Pause mit 15:9-Toren. Dann folgten 30 Minuten, die Trainer Radig nicht zufrieden stellten. „Wir haben es in der zweiten Halbzeit versäumt, dieses Ergebnis weiter auszubauen", kritisierte er. „Unsere Chancenverwertung muss in den nächsten Begegnungen einfach besser werden“, forderte er. Allerdings fehlten so wichtige Spielerinnen wie Ulrike Prokop und Monika Stechow wegen Verletzungen und Alexandra Neitzel wegen ihrer beruflichen

Inanspruchnahme. So wussten die Gastgeberinnen zwar immer eine Antwort auf einen Treffer der Ostfriesinnen, sich weiter absetzen konnten sie sich jedoch nicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Sandra Möhlmann und Anika Rull im Tor, Elke Janssen, Ale Janssen, Sandra Becker (4), Vanessa Gröling (8/4), Alke Hobbie, Michaela Dollhopf (1), Maren Alberts (1), Bettina Schröder (3), Stephanie Rull (2), Wiebke Orth (7/1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.