Bohlenbergerfeld Das dritte Quali-Werfen für die Europameisterschaft mit der Hollandkugel fand wie beim vergangenen Mal für alle Beteiligten auf einer Bahn mit der 300 Gramm schweren Kugel auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld statt.

Erneut fanden die Werfer gute Bedingungen vor. Das zeigte auch die Siegerweite bei den Männern von Hendrik Rüdebusch (Vielstedt-Hude), der mit 910,50 Metern (zehn Wurf) eine neue Bestweite nach diesen drei Durchgängen vorlegte.

Rüdebusch führt auch die Gesamtweite mit 2687,60 Metern nach den insgesamt drei Werfen an. Auf Platz zwei folgt erneut Manuel Runge (Kreuzmoor) mit 894,85 Meter. Damit hat sich Runge in der Gesamtwertung auf Platz drei (2627,40) festgesetzt.

Mit Tim Wefer (Mentzhausen, 882,85 Meter) hat sich ein Feldbahnspezialist nach vorne gearbeitet. Zu diesen Spezialisten zählt auch Friedrich Christians (Münkeboe/Moorhusen, 876,90). Dahinter nimmt Sören Bruhn (Schweinebrück, 869,95) den fünften Platz ein. Renke Altona (Horsten, 864,15) wurde Siebter. Henning Feyen (Ruttel) versemmelte den letzten Wurf, und belegte mit 772,60 Metern nur Rang achtzehn.

Frank Goldenstein, in der Gesamtwertung auf dem zweiten Platz (2662,40), wurde mit 850,05 Metern Achter. In der Gesamtwertung liegt Altona aussichtsreich auf Position vier (2578,35) und Bruhn (2570,75) auf Platz sechs.

Bei den Frauen gab die vielfache Europameisterin Marina Kloster-Eden den Ton mit 650,75 Metern an. Damit stellte sie auch eine neue Bestleistung auf diesem Feld auf. Die Eisenspezialistin Anke Klöpper (Upgant-Schott) erreichte mit 633,05 Metern Platz zwei. Rang drei ging mit 630,80 Metern an Silke Schonlau (Willen). Die FKV-Meisterin Wiebke Schröder (Haarenstroth), die die ersten beiden Durchgänge gewonnen hatte, wurde Fünfte (617,65) und Sandra Schimanski (Horsten, 575,90) belegte Platz neun.

In der Gesamtwertung liegt Schröder (1838,25 Meter) vorne, gefolgt von Kloster-Eden (1833,40) und Klöpper (1819,45). Schonlau (1751,75) ist hier Fünfte.

Das nächste Quali-Werfen ist auf Sonnabend und Sonntag, 13. und 14. Februar, jeweils ab 12.30 Uhr gesplittet. Am Sonnabend werfen die beiden männlichen Klassen und am Sonntag die weiblichen Klassen.


Mehr Ergebnisse auch unter   www.fkv-online.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.