Friesland /Torsholt Boßelsport pur gab es am Wochenende auf drei Streckenabschnitten in Torsholt bei der Einzel-Landesmeisterschaft des Klootschießer Landesverbandes Oldenburg (KLVO) zu sehen. 748 Werfer (Vorjahr 754) traten in den 42 Altersklassen (weiblich/männlich) mit der Holz-und Gummikugel sowie in den vier Eisenklassen im Straßenboßeln an. „Das war eine Topveranstaltung“, lobte der Landesvorsitzende Robert Schröder.

Heimvorteil genutzt

Die Torsholter nutzten ihren Heimvorteil. Mit vier Goldmedaillen, zwei Silber- und fünf Bronzemedaillen stellte man den erfolgreichsten Verein dieser Titelkämpfe. Dicht daran war Reitland (4/1/2). Über je drei Landesmeister konnten sich die Vereine Spohle (3/2/3), Schweinebrück (3/2/3) und Grabstede (3/2/1) freuen. Zwei Titelträger stellten jeweils Waddens, Schweewarden, Moorriem, Mentzhausen, Rosenberg und Halsbek. Einen Goldsieger stellen die Vereine Holtange, Kreuzmoor, Bockhorn, Büppel, Esenshamm, Langendamm-Dangastermoor, Haarenstroth, Astede, Delfshausen, Zetel-Osterende, Bredehorn, Hollwege und Ruttel. 47 Vereine stehen im Medaillenspiegel. Die 748 Boßler legten mit je zehn Wurf 17 853 Meter zurück.

Die Eisenklasse auf der Howieker Straße konnte man links oder rechts bearbeiten. Einen ganz starken Auftritt legte der Mentzhauser EM-Teilnehmer Tim Wefer in der Männerklasse hin. Der Vorjahresdritte schraubte die Siegesweite auf enorme 1528 Meter hoch. Vize-Landesmeister wurde der erfahrene EM-Teilnehmer Reiner Hiljegerdes (Halsbek, 1461 m). Bronze ging an Sascha Hemme (Spohle, 1357 m). Der Viertplatzierte wies 100 Meter weniger auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurvenreich verläuft auch die Strecke auf der Torsholter Hauptstraße, wo die männlichen Klassen mit der Holz- und Gummikugel antraten. Der EM-Teilnehmer und Dritte der Championstour, Bernd-Georg Bohlken aus Grabstede, bewies einmal mehr, dass er alle drei Kugeln beherrscht. In der Vorsaison Dritter mit der Gummi, gewann er nun den Landesmeistertitel mit der Holz mit 1437 m bei den Männern I. Auf den Plätzen folgten Kevin Dupiczak (Bredehorn, 1407 m) und Christian Runge (Kreuzmoor, 1373 m). Jan-Bernd Julfs aus Cleverns (1313 m) wurde Siebter. Mit der Gummi freute sich Marvin Coldewey (Halsbek) über die Goldmedaille mit 1411 m. Silber ging an Mathias Suhren (Altjührden/Obenstrohe, 1376 m) und Bronze an Christoph Müller (Kreuzmoor, 1353 m). Rang vier belegte Nils Stulke (Grabstede, 1334 m).

Sieg bei den Männern II

Bei den Männern II gewann Dieter Lindemann (Langendamm-Dangastermoor) mit 1250 m die Meisterschaft mit der Holz. Silber ging an Rainer Schmidt (Kreuzmoor, 1232 m). Bronze holte Gerold Janssen (Cleverns, 1179 m). Vierter wurde Rainer Diers (Zetel-Osterende 1161 m), gefolgt von Erich Beekmann (Bentstreek, 1130 m) und Jens Hullmeine (Zetel-Osterende, 1129 m). Der Waddenser Hergen Stoffers holte sich mit der Gummi Gold (1383 m). Vizemeister wurde Holger Alberts aus Grabstede (1374 m), gefolgt von Kai-Uwe Meyer (Himmelreich, 1345 m) aus dem KV Wilhelmshaven und Volker Mennen (Bockhorn, 1330 m). Titelverteidiger Udo Diers (Westerscheps, 1320 m) wurde Sechster.

In der Männer III dominierten die Reitlander. Gold gewann Heinz Marschallek mit der Holz und 1302 m. Auf den Plätzen folgten Werner Wittje (Bredehorn, 1280 m), Klemens Janssen (Moorwarfen, 1265 m) und Michael Dupiczak (Bredehorn, 1199 m). Hinter dem Goldsieger Hans-Georg Warns (Reitland, 1335 m) mit der Gummi wurde Robert Blümel aus Langendamm-Dangastermoor Vize-Landesmeister mit 1223 m.

Bei den Männern IV mit der Holzkugel feierte Hajo Wilken (Spohle, 1308 m) mit großem Vorsprung den Titel. Vierter wurde Peter Schmidt (Zetel-Osterende, 1043 m). Einen Tausch gab es an Position eins und zwei der Gummi. Mit starken 1445 m gewann Horst Freese aus Schweewarden Gold vor Günther Wagner (Bockhornerfeld, 1265 m). Den Bronzeplatz sicherte sich Heinz Pallischeck (Jever) mit 1260 m. Verletzungsbedingt musste sich Hans Willms (Altjührden/Obenstrohe, 1063 m) mit Platz sieben zufrieden geben.

Der Vorjahresdritte Alfred Hemjeoltmanns (Haarenstroth) gewann nun Gold bei den Männern V mit der Holz. Bronze feierte Werner Theilen aus Jever mit 1050 m. Der Titelverteidiger Heino Onken (Friederikensiel, 911 m) wurde Achter. Erneut den Titel mit der Gummi holte Heini Siemen (Spohle, 1278 m). Helmut Röseler (Altjührden/Obenstrohe, 1062 m) wurde Fünfter.

FKV-Einzelmeisterschaft

Am 11. und 12. Juni werden nun die FKV-Einzelmeister ermittelt. Gastgeber ist erneut Torsholt. Die Medaillengewinner der sechs Königsklassen Männer/Frauen I, (Holz/Gummi/Eisen) haben das Startrecht in der kommenden Championstour erworben.


Mehr Ergebnisse unter   www.klv-oldenburg.de 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.