Friesland In der Boßel-Landesliga gab es angesichts des ersten Punktverlustes von Meister Grabstede in Halsbek eine kleine Überraschung. Bredehorn erkämpfte sich den ersten Punkt. Neuer Spitzenreiter ist nun Spohle.

Landesliga: Bredehorn - Kreuzmoor 1:2 Remis. Die Gastgeber schafften den ersten Punktgewinn der Saison. An der Wende hatte es noch nach einem klaren Sieg für den Tabellendritten aus Kreuzmoor ausgesehen. So führte die 1. Gummi der Gäste mit fünf Schoet. Die 1. Holz war auf beiden Seiten gut; mit 45 Wurf verlor man nur 23 Meter. Mit 50 Wurf holte die 2. Holz der Bredehorner einen Vorsprung von 1,038 heraus. Niederlagen gab es für die 1. Gummi (50 Wurf/-1,083) und 2. Gummi (51 Wurf/-58 m). Den Gästen fehlten bei einem Plus von 127 Metern lediglich 23 Meter zum Sieg. Der erste Teilerfolg macht Hoffnung für die nächsten Aufgaben der Friesländer.

Halsbek - Grabstede 3:3. Überraschend kam Titelverteidiger Grabstede nicht über ein Remis hinaus. Allerdings kann der Meister in dieser Saison nicht so aus dem Vollen schöpfen. Auch diesmal standen einige Stammkräfte (teils wegen berufsbedingter Wohnortswechsel) nicht zur Verfügung. So konnte Mannschaftsführer Michael Dupiczak in Halsbek nur 17 Akteure aufbieten: „Damit fiel das Auswechseln und Taktieren schon so gut wie flach.“ Die Gäste legten mit der 1. Holz (2,139) und 2. Holz (66 m) vor. Die Gastgeber holten das Remis mit der 1. Gummi (1,042) und 2. Gummi (1,132) heraus. Insgesamt lagen die Friesländer, die nun Tabellenzweiter (5:1) sind, mit 31 m vorne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schweewarden - Spohle 5:7. Die Partie war bis zum Schluss offen. Zum Auftakt traten die Gummigruppen an. Nach dem Durchwerfen der Ziellinie der 1. Gummi (52 Wurf/6 m) und 2. Gummi (49 Wurf/2,031) sah es noch gut für die Gastgeber aus. Die 1. Holz (52 Wurf/3,112) ließ die Hoffnung auf den ersten Saisonsieg dann erst recht aufkeimen. „Leider konnte dann die 2. Holz nicht mithalten“, bedauerte Mannschaftsführer Stefan Freese. Sie benötigte für die Strecke gleich 56 Wurf, was ein Minus von 7,052 einbrachte. Somit muss Schweewarden (0:6) weiter auf das erste Erfolgserlebnis warten. Spohle (6:0) übernahm derweil die Tabellenführung.

Reitland - Westerscheps 0:9. Auch der Aufsteiger (0:6) muss weiter auf den ersten Punktgewinn warten.

Verbandsliga: Mentzhausen - Cleverns 2:9. Absteiger und Meisterschaftsfavorit Cleverns ließ erneut nichts liegen. Gleich mit der 1. Holz (6,083) setzte man die Zeichen auf Sieg. Den Vorsprung baute die 2. Holz (1,046) und 1. Gummi (1,026) weiter aus. Danach fiel die Niederlage der 2. Gummi nicht mehr ins Gewicht. Cleverns (6:0) behält damit eine weiße Weste.

Torsholt - Altjührden/Obenstrohe 9:0. Beim neuen Tabellenzweiten konnten die Gäste keine Akzente setzen. Lediglich Metergewinne gab es für die 1. Holz (54 m) und 2. Gummi (2 m). Relativ deutlich verlor die 2. Holz (-5,098) und 1. Gummi (-3,101). Altjührden/Obenstrohe (2:4) nimmt den Platz sieben ein.

Neustadtgödens - Schweinebrück 1:2 Remis. Für die Schweinebrücker stand bereits das zweite Remis in der Saison an. Zum Schluss sollten ihnen nur sechs Meter zum Sieg fehlen. Schweinebrück (4:2) ist Dritter. Trotz des ersten Punktgewinns bleibt Neustadtgödens (1:5) auf dem letzten Tabellenrang. Die Gastgeber setzten die Akzente in der 1. Holz (135 m) und 2. Holz (145 m). Schweinebrück startete zur Aufholjagd mit der 1. Gummi (68 m) und 2. Gummi (2,056).

Stapel - Förrien/Minsen 6:5. Eine unglückliche Niederlage bezogen die Männer von der Nordseeküste. Die Gäste langten nur mit der 2. Holz (5,060) richtig zu. Doch fielen die Niederlagen der 1. Holz (-2,001), 1. Gummi (-3,025) und 2. Gummi (-1,073) zu hoch aus.

Bezirksliga: Ruttel - Portsloge 9:3. Die Gastgeber (6:0 Punkte) verteidigten den Platz an der Sonne. Großen Anteil daran hatten die 1. Holz (4,044) und 2. Gummi (4,083). Hinzu kamen noch 56 m von der 1. Gummi. Nur die 2. Holz (-3,115) verlor.

Sandelermöns - Hollwege 4:9. Erneut nichts zu holen gab es für den Tabellenletzten (0:6). Nach der Gruppenniederlage der 1. Holz (-1,041), sorgte der Sieg der 2. Holz (4,082) für kurzzeitige Hoffnung. Dann ging aber die 1. Gummi als klarer Verlierer (-8,014) über die Ziellinie. Die 2. Gummi (- 82 m) musste sich knapp geschlagen geben.

Leuchtenburg - Grabstede II 8:0. Die Friesländer Reserve (3:3) kassierte daheim die erste Saisonniederlage. Alle vier Gruppen mussten sich geschlagen geben: die 1. Holz (-4,110), 2. Holz (-106 m), 1. Gummi (-2,047) und 2. Gummi (-56 m).

Bezirksklasse: Zetel/Osterende - Langendamm/Dangastermoor 14:1. Souverän verteidigte Zetel/Osterende (6:0) die Spitzenposition. Siege fuhr man mit der 1. Holz (4,004), 1. Gummi (5,100) und 2. Gummi (4,128) ein. Die Gäste (2:4) hatten ein kleines Plus (1,029) mit der 2. Holz.

Waddens - Bentstreek 8:4. Gegen den Tabellenletzten (0:6) stand der erste Saisonsieg der Butjenter an. Die 1. Holz der Gäste (-7,041) ging gleich baden, auch die 2. Gummi (-1,080) verlor. Dem standen die Teilerfolge der 2. Holz (31 m) und 1. Gummi (4,058) gegenüber.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.