Neuwahlen standen jetzt bei der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD Varel an. Die Mitglieder trafen sich in der Weberei, um ihren Vorstand neu zu wählen. Die Anwesenden wählten Uwe Brennecke zum Vorsitzenden und Manfred Mondorf zum stellvertretenden Vorsitzenden. Beisitzer sind zukünftig Manfred Salewski, Werner Kittel, Wolfgang Hüffner, Manfred Treuenberg, Thomas Suckow, Heino Mondorf und Gustav Eilers.

Beim Kürbisfest am Wochenende in Varel war viel los. Auch in der Obernstraße konnten die Besucher viele Aktionen bestaunen. Die Voltigiergruppe L vom PSV Bockhorn begeisterte Groß und Klein mit ihren Darbietungen auf einem Holzpferd. Auch Falkner Rudi Phabe war mit seinem Habicht und zwei Wüstenbussarden vor Ort. Musikalisch unterhielt der Bläsercorps Friesland/WHV.

Auf der Bühne spielte die Band „2,3 oder 4“ Evergreens. „Sally‘s Crew“ erfreute die Besucher mit internationaler Folklore, stimmungsvollen Balladen und traditionellen Shantys. Auch die Musikschule Saitenblicke aus der Haferkampstraße war vertreten. Zu den weiteren Attraktionen gehörten das Glücksraddrehen mit DJ Andi und Niklas und die Eishockeymannschaft „ECW Sande Jadehaie“, die sich und ihren Sport vorstellte. Für das leibliche Wohl sorgte Claudia Schneck vom Bistro am Deich. Die Fleischerei Neumann war mit Imbisswagen vertreten und servierte Kürbissuppe vor dem Haus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kooperation zwischen der Werbegemeinschaft Varel und dem Vareler Stadtmarketing hatte wieder ein attraktives Programm auf die Beine gestellt. Die ganze Innenstadt war am Sonntag erfüllt mit Aktionen, Musik und leckeren Speisen – von der Kürbissuppe bis zum Spießbraten.

Die Vareler Mühlenkönigin Julia präsentierte jetzt auf zwei großen Veranstaltungen die Stadt Varel. So reiste sie zum Erntefest nach Hesel, wo die neue Erntekönigin und Prinzessin gewählt wurden.

Bereits einen Tag später ging es für Julia weiter in die Lüneburger Heide. Dort nahm die Vareler Mühlenkönigin in Lüneburg an den traditionellen „Sülfmeistertagen“ teil. Gemeinsam mit der frisch ernannten „Lüneburger Sülfmeisterin Anabell posierte sie vor Ort für ein gemeinsames Erinnerungsfoto.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.