Spiel und Spaß standen am Freitag beim „Tag des Handballs“ in der Sporthalle in Neuenburg im Vordergrund. Die Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Neuenburg-Bockhorn richtete zusammen mit der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam die Veranstaltung aus, an der sich knapp 140 Mädchen und Jungen beteiligten. Unter der Federführung von Jens Klieve, in der HSG im Jugendbereich tätig, waren die Kinder mit großem Eifer bei der Sache.

„Wir wollen Kinder mit dem Handballsport vertraut machen“, skizzierte Jens Klieve die Zielsetzung der Veranstaltung, die die HSG seit vier Jahren in Neuenburg mit großem Erfolg ausrichtet. Unter der Schirmherrschaft des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) beteiligen sich viele Vereine an dieser großen Aktion, mit dem Ziel, junge Mitglieder zu werben. Die 13 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der HSG Neuenburg-Bockhorn hatten sich für den Nachwuchs ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Auf unterschiedlichen Stationen konnten die Kinder unter anderem ihr „Ballgefühl“ unter Beweis stellen. Selbstverständlich wurde auf einem Kleinfeld auch Handball gespielt. „Koordination, Schnelligkeit und natürlich spielerische Elemente standen im Vordergrund“, so Jens Klieve weiter: „Es hat allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet. Wir hoffen natürlich, dass einige Mädchen und Jungen sich für unseren Sport entscheiden.“

Ihr 25. Dienstjubiläum feiert Angela Bolloff. Sie ist seit 25 Jahren als Raumpflegerin im öffentlichen Dienst im Rathaus der Gemeinde Zetel tätig. In einer kleinen Feierstunde wurde sie nun geehrt. Bürgermeister Heiner Lauxtermann sprach ihr für 25-jährige gewissenhafte Pflichterfüllung im öffentlichen Dienst den Dank der Gemeinde Zetel und zugleich Glückwünsche aus. Angela Bolloff war seit 1988 als Aushilfe bei der Gemeinde Zetel tätig, ehe sie am 1. Dezember 1992 eine Vollzeitstelle übernahm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleich mehrmals sorgten die Sängerinnen des Frauenchores Bockhorn für gute Laune und strahlende Gesichter. Einmal mit ihrem Konzert am 3. Advent in der St.-Cosmas-und-Damian-Kirche, zu dem sie als Mitwirkende den Kindergartenchor des katholischen Kindergartens Bockhorn, den Posaunenchor Varel, den evangelischen Kirchenchor Bockhorn, den Shanty-Chor Bockhorn sowie Musik- und Gesangsduos eingeladen hatten. Mit weihnachtlichen Klängen wurden die vielen Besucher auf das Fest eingestimmt. Diese bedankten sich mit großzügigen Spenden bei den Musikern. Barbara Schweizer, die Vorsitzende des Frauenchores Bockhorn, betonte jetzt: „Wir machen das schon viele Jahre für einen guten Zweck.“ So konnten in den Vorjahren viele Vereine und Gruppen, wie die Kindergärten oder die DLRG, von diesen Spenden profitieren. „Das Geld bleibt immer in der Gemeinde“, erklärte Barbara Schweizer. Dieses Mal hatten sich die Sängerinnen für das Senioren- und Pflegeheim Osterforde entschieden. Am Donnerstag luden sie den Geschäftsführer Uwe Lührs und die Pflegedienstleiterin Marion Hupe-Klein zu ihrer Probe ein, sangen ihnen einige Lieder vor und übergaben die Spende in Höhe von 681,35 Euro vom Advents-Singen. Für das Geld wird im Frühjahr eine runde Sitzbank für den mitten im Park des Seniorenheims stehenden Bohnenbaum angeschafft. Zur Einweihung wird es ein kleines Fest mit dem Chor und viel Gesang geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.