VAREL VAREL/HO/SCH - In der letzten Serie reisten die Vareler Handballer zwei Mal nach Dessau, nachdem die erste Partie wegen eines Stromausfalls beim Stand von 20:17 abgebrochen werden musste. Im Wiederholungsspiel kassierten die Friesländer eine 21:27-Niederlage. Diese Vorkommnisse haben die HSG-Spieler nicht vergessen. Sie wollen deshalb im zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison (im Pokal gewannen sie zum Saisonauftakt mit 26:24) konzentriert den ersten Auswärtssieg ansteuern Die Begegnung wird am Sonntag um 17 Uhr angepfiffen.

Das Pokalspiel konnten die Vareler zu Beginn der Saison mit 26:24 gewinnen. Die Dessauer stehen, wie auch die Vareler, vor einem personellen Umbruch. Der neue Trainer Georgi Sviridenko setzt ebenfalls auf junge Spieler, die das von ihm geforderte dynamische Spielsystem umsetzen helfen sollen. Sviridenko brachte aus Berlin Jonathan Rivera Vieco mit, der im Pokalspiel neun Tore gegen die Vareler erzielen konnte. Aber auch Rückkehrer Carsten Kommoß (kam vom Post SV Schwerin) sorgte mit seinen Treffern trotz seiner geringen Spielanteile dafür, dass die Zuschauer ein recht spannendes Pokalspiel zu sehen bekamen.

Beide Teams kassierten am letzten Spieltag bittere Niederlagen. Dessau beim Aufsteiger SC Magdeburg II (27:29) und die Vareler in eigener Halle gegen den TSV Altenholz (29:36). Varels Trainer Peter Kalafut hat nach dieser Pleite versucht, seine Mannschaft wieder aufzurichten. „Eine sehr schwere Aufgabe war das“, berichtete er. Es ging in erster Linie darum, das verloren gegangene Selbstvertrauen wieder herzustellen. „Die Mannschaft präsentierte sich am letzten Sonnabend in einem desolaten Zustand“, stellt er fest. Für Sonntag erhofft er sich insbesondere von seinen Leistungsträgern mehr Einsatzwillen und Kampfgeist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.