[VORSPANN] 15 Mannschaften des Fußballkreises Friesland haben sich auf dem Sportplatz in Langendamm in einem Sichtungsturnier spannende Spiele um den „Sport-Puttkammer-Pokal“ geliefert. Turniersieger wurde der TuS Obenstrohe, der sich in einem packenden Endspiel knapp mit 3:2 gegen den FSV Jever durchsetzen konnte. Dritter wurde der TuS Dangastermoor durch einen 1:0-Erfolg über den FC Zetel..

Gute Leistungen boten die jungen Fußballtalente, die sich den Kreistrainern Birgit Ahlers, Dieter Galski, Heino Jochens und Heymo Schmidt zur Sichtung vorstellten. Zum zweiten Male veranstaltete der Jugend- und Lehrausschuss des Fußballkreises Friesland unter der Leitung von Erhard Schipper das Turnier.

Diesmal maßen sich die Talente des Jahrgangs 2000 im fairen Wettkampf und ohne Schiedsrichter in Langendamm. „Das Wetter spielte toll mit, so dass die Veranstaltung ein voller Erfolg wurde“, freute sich Schipper – sehr zur Freude auch vom TuS Dangastermoor, mit Norbert Hermann und Günter Baitis an der Spitze. Die Dangastermoorer boten einen optimalen Rahmen für die Mannschaften, die auf drei Kleinfeldern zunächst Gruppenspiele bestritten, bevor es dann in die Zwischenrunde und Endrunde ging.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach zum Teil spannenden Spielen qualifizierten sich der FSV Jever, TuS Dangastermoor, TuS Obenstrohe, FC Zetel, Eintracht Wangerland, TV Neuenburg, Heidmühler FC und die SG Sande Gödens für das Viertelfinale. Hier besiegte Jever Wangerland deutlich mit 3:0. 1:0-Siege feierten Dangastermoor über Neuenburg und Obenstrohe über den Heidmühler FC. Im vierten Spiel setzte sich Zetel mit 2:1 gegen Sande/Gödens durch.

In den beiden Halbfinalbegegnungen gaben die vier Mannschaften noch einmal alles. Am Ende standen der TuS Obenstrohe (2:0 gegen Zetel) und Jever (3:1 gegen Dangastermoor) als Endspielteilnehmer fest. Hier setzte sich der TuS dann 3:2 gegen den FSV durch. Die gesichteten Talente werden nach den Herbstferien zur weiteren Sichtung eingeladen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.