Wilhelmshaven Die Fußballer von Frisia Wilhelmshaven haben als Vizemeister der Kreisliga IV im „Endspiel“ um den Bezirksliga-Aufstieg gegen das favorisierte Team von Atlas Delmenhorst den Kürzeren gezogen. Vor 750 Zuschauern im Jadestadion setzten sich die Gäste nach Toren von Dominik Entelmann (40.), Kevin Kalinowski (45.+1) und Dennis Metzing (85.) mit 3:0 durch und feierten den Aufstieg. Zuvor hatte Atlas in der Aufstiegsrelegation bereits den TuS Ofen mit 6:1 bezwungen, während Frisia gegen die Ammerländer nicht über ein torloses Remis hinausgekommen war.

Da Frisia I nun auch kommende Saison in der Kreisliga spielt, bleibt der Zweiten von Frisia in der 1. Kreisklasse der Aufstieg verwehrt. Stattdessen rückt RW Tettens als Tabellendritter neben Meister TuS Varel in die Kreisliga IV auf.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.