Friesland Unterm Strich mehr Schatten als Licht gezeigt haben einige der klassenhöchsten Nachwuchs-Handballteams aus Friesland am vergangenen Spieltag. Am Ende standen vier Niederlagen nur zwei Siege gegenüber – letztere fielen allerdings hoch aus.

Oberliga-Vorrunde

A-Jungen: TvdH Oldenburg - HG Jever/Schortens 28:17 (13:7). Das hatten sich die Spieler um HG-Trainer Henning Cassens ganz anders vorgestellt. Dabei hatten sich die Gäste beim Tabellenvorletzten nach einem schnellen 1:5-Rückstand zunächst wieder herangekämpft und die Partie nach dem Ausgleich zehn Minuten lang offen gestaltet. Danach allerdings setzte sich der TvdH nach und nach ab – auch weil sich die Jeverländer immer wieder am gegnerischen Torwart die Zähne ausbissen.

A-Jungen: JMSG Südfriesland - JSG Wilhelmshaven 29:39 (12:23). Am „Tag des offenen Tores“ in der Neuenburger Sporthalle gab es für das Team des Trainerduos Dennis Niehaus/Martin Gründler nichts zu holen. Zu groß waren vor allem vor dem Seitenwechsel die Lücken in der Defensive, zudem wurden viele Wurfchancen ausgelassen. So hatte der favorisierte Tabellenzweite aus der Jadestadt nach dem 8:7 (11.) den Turbo gezündet und war über 15:9 (20.) und 20:12 (27.) unaufhaltsam enteilt. Immerhin zeigten die Gastgeber eine Reaktion und gestalteten die zweite Hälfte – angeführt im Angriff von Lucas Rüdebusch und Felix Dick (beide 9/1) – ausgeglichen.

B-Jungen: OHV Aurich II - HG Jever/Schortens 37:23 (15:8). Im Duell der Tabellennachbarn waren die Jeverländer schon vor der Pause vorentscheidend ins Hintertreffen geraten. Nach absolut ausgeglichenem Beginn und zeitweisen Führungen hatte die Mannschaft von HG-Trainer Stephan Arends nach dem 7:8 (16.) plötzlich komplett den Anschluss verloren. Von dem pausenübergreifenden 9:1-Lauf der Ostfriesen erholten sich die Gäste nicht mehr und lagen beim 22:12 (33.) erstmals zweistellig in Rückstand.

B-Mädchen: ATSV Habenhausen - HG Jever/Schortens 7:32 (1:12). Im ungleichen Duell Letzter gegen Erster kannte das Team von HG-Trainer Christian Schmalz keine Gnade und ließ vor der Pause gerade mal einen einzigen Gegentreffer des Außenseiters aus Bremen zu. Mit der Angriffsleistung seiner Mannschaft, die am Ende den fünften Sieg im fünften Saisonspiel feierte, haderte Schmalz allerdings etwas: „Da war noch Sand im Getriebe – das war sehr hektisch und mit zu vielen einfachen Fehlern behaftet.“ Nach dem Seitenwechsel sei dann aber auch die Angriffsleistung seiner Mannschaft viel besser gewesen. „Unterm Strich kommen wir immer weiter voran“, betonte der Coach.

C-Mädchen: JHSG Varel - HG Jever/Schortens 27:9 (13:4). Wie schon in der Oberliga-Vorrunde dominierten die auch körperlich überlegenen Varelerinnen das Derby. Über 6:1 (10.) und 11:4 (20.) hatte das Team von JHSG-Trainerin Petra Marschner schon vor der Pause dank einer starken Abwehrleistung für klare Verhältnisse gesorgt.

„Ich habe für dieses Spiel klare taktische Schwerpunkte in der Abwehr gesetzt“, erläuterte Marschner: „Schlüsselpositionen in der 3-2-1-Deckung wurden getauscht, somit auch große Verantwortlichkeiten. Geschuldet auch den Abgängen zweier Rückraumspielerinnen nach der Vorrunde, gilt zukünftig eine kräfteschonende Rotation auf den Positionen – ohne dass unser Tempo in der Vorwärtsbewegung leiden soll.“

Angeführt von Johanne Hobbensiefken setzten sich die Gastgeberinnen nach Wiederbeginn auf 22:6 (40.) ab. Dennoch versuchten die Gäste unter der Regie des Trainerduos Monika und Imke Beewen, bis zum Ende kämpferisch dagegenzuhalten.

Statistik

Oberliga-Vorrunde

A-Jungen: TvdH Oldenburg - HG Jever/Schortens 28:17 (13:7)

HG Jever/Schortens Meinen - Verbücheln, Rottmann 2, F. Janßen 3, Beck 3, Wallenhorst, K. Janßen, Meyer, Höfer, Wilke, Redler 5/1.

Landesliga

A-Jungen: JMSG Südfriesland - JSG Wilhelmshaven 29:39 (12:23)

JMSG Südfriesland Standke, Eggers - Oltmanns 2, Peters, Rüdebusch 9/1, Schwarz 3, Meier, Dick 9/1, Ahlhorn, Alsleben 3, Gründler, Fahlbusch, Chromik 1, Engel 2. 

B-Jungen: OHV Aurich II - HG Jever/Schortens 37:23 (15:8)

HG Jever/Schortens Harms - Fangmann 6/3, Lindner, Behrends 5, Ewald, Wallenhorst 2, Fischer 1, Rocker, Reuß 2, Höfer 1, Giljan 5.

B-Mädchen: ATSV Habenhausen - HG Jever/Schortens 7:32 (1:12)

HG Jever/Schortens Böttcher, S. Hooke, Fischer - J. Hooke 8/1, L. Hooke 3, Suttner 1/1, Backhaus, Möllmann 4, I. Fink 6/4, A. Fink 5, Bachem 2, Schmalz 3. 

C-Mädchen: JHSG Varel - HG Jever/Schortens 27:9 (13:4)

JHSG Varel Ohlenbusch - Klieve 1, Junker 3, Baumgarten 2, Heyen 1/1, Dallaserra 3, Rabold 1, Hobbensiefken 12/2, Wieghaus 4, Markgraf.

HG Jever/Schortens Tjarks - Pook, Macleane, Janzen 3, Swoch, Fouani 1/1, Neumann 4, Bayer, Lakowski, Seime 1.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.