Friesland Vor dem letzten Heimspiel des Jahres stehen die Landesklassen-Handballer der HSG Neuenburg/Bockhorn. Heimrecht genießen an diesem Wochenende auch zwei weitere friesische Teams.

Männer

SG Obenstrohe/Dangastermoor - TSG Hatten-Sandkrug II (Sonnabend, 17 Uhr, Manfred-Schmidt-Sporthalle). Nach drei knappen Niederlagen – zuletzt vor heimischer Kulisse in Obenstrohe im Derby gegen Spitzenreiter HSG Neuenburg – wollen die Mannen um Spielertrainer Fred Richter und Co-Trainer Björn Hartmann nun die Trendwende einläuten. Kurios: Die Partie ist die zweite von insgesamt fünf Heimspielen in Folge. Die Gäste aus Sandkrug reisen selbstbewusst an, gelang am vergangenen Wochenende doch ein 29:28-Sieg beim Tabellenzweiten Hoykenkamp.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Neuenburg/Bockhorn - HSG Hude/Falkenburg (Sonnabend, 19 Uhr, IGS-Sporthalle Zetel). Der gastgebende Spitzenreiter möchte sich natürlich mit einem Erfolgserlebnis vor eigenem Publikum in die kurze Winterpause verabschieden und ist gegen den Tabellensiebten aus dem Landkreis Oldenburg auch favorisiert. „Das wird aber ganz sicher kein Selbstläufer“, sagt Neuenburgs Bernd Frosch und rechnet vielmehr mit einem Duell auf Augenhöhe. In jedem Fall wollen die Hausherren das gefährliche Tempospiel der Gäste unterbinden. Frosch: „Im Positionsspiel sehe ich meine Mannschaft im Vorteil, da wir mit einer guten Defensive dem Gegner den Zahn ziehen können.“

Frauen

SC Ihrhove - HG Jever/Schortens (Sonnabend, 16.30 Uhr). Nach drei Siegen in Folge will das Team von HG-Coach David Onnen seine Erfolgsserie möglichst auch beim Nachbarn im Tabellenmittelfeld ausbauen.

HSG Neuenburg/Bockhorn - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Sonnabend, 17 Uhr, IGS-Sporthalle Zetel). Gegen den Landesliga-Absteiger und Titelfavoriten ist das gastgebende Team von Trainerin Anika Rull als Vorletzter krasser Außenseiter.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.