Friesland In der Handball-Landesklasse der Männer fällt das für diesen Sonnabend angesetzte Spitzenspiel zwischen der HG Jever/Schortens II und der HSG Neuenburg/Bockhorn aus. Grund: Die Gäste aus der Wehde bekommen aus verschiedenen Gründen kein spielfähiges Team zusammen. Weil Gegner und Staffelleiter zustimmten, wurde die Partie abgesagt. Ein neuer Termin ist noch offen.

Männer: HSG Hude/Falkenburg - HG Jever/Schortens (Sonntag, 14.30 Uhr). Das Schlusslicht aus dem Jeverland bekleidet beim gastgebenden Tabellenfünften die klare Außenseiterrolle. Da die A-Jugendlichen der HG ebenfalls am Sonntag ranmüssen, fehlt diesmal außerdem die personelle Unterstützung.

Frauen: SG Obenstrohe/Dangastermoor - HG Jever/Schortens (Sonnabend, 17 Uhr, Plaggenkrugstraße). Beide Mannschaften haben sich in der Vorwoche mit Siegen für das Derby warmgeworfen. Nun geht das Team von SG-Coach Peter Holm nicht nur wegen des Heimvorteils, sondern auch wegen der Tabellenkonstellation als Favorit in diese Partie. Die Gastgeberinnen kommen auf 26:2 Punkte, die Jeverländerinnen um Coach David Onnen rangieren mit 15:13 Zählern auf dem dritten Rang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Hinspiel taten sich die Varelerinnen beim 24:23-Erfolg sehr schwer. Sie wollen es im Rückspiel nun nicht so spannend machen und einen Ausrutscher im Titelkampf unbedingt vermeiden. „Die Mädels sind gut drauf“, sagt Holm, der erstmals nach deren überstandener Knieblessur wieder auf Torjägerin Inga Frenzel zurückgreifen kann.

HSG Hude/Falkenburg II - HSG Neuenburg/Bockhorn (Sonnabend, 17 Uhr). Sollte der Knoten bei den Neuenburgerinnen ausgerechnet gegen den favorisierten Tabellenzweiten aus dem Landkreis Oldenburg platzen, käme dies einer großen Überraschung gleich. Die Wehde-Mannschaft von Trainerin Anika Rull wartet seit sieben Spielen auf einen Sieg und hat in den vergangenen vier Partie dreimal remis gespielt.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.