Friesland Eine Punktlandung zur fünften Jahreszeit in der Wehde ist den Landesklassen-Handballern der HSG Neuenburg/Bockhorn gelungen. Durch den 34:32 (16:18)- Erfolg im Spitzenspiel gegen TS Hoykenkamp übernahmen sie die Tabellenführung. Derweil wurde das Heimspiel der Neuenburger Frauen gegen Esens auf Wunsch des Gegners kurzfristig abgesagt.

Männer

HSG Neuenburg/Bockhorn - TS Hoykenkamp 34:32 (16:18). „Spitzenreiter zum Zeteler Markt, was will man mehr?“, brachte HSG-Sprecher Florian Prill die ausgelassene Stimmungslage bei den Neuenburgen auf den Punkt. Zuvor hatte das Team von Trainer Bernd Frosch in einer umkämpften, aber auch sehr zerfahrenen Partie Schwerstarbeit zu verrichten gehabt.

Nach dem 11:11-Zwischenstand (17.) übernahmen zuerst die als Tabellenführer angereisten Hoykenkamper mit vier Treffern in Folge das Kommando – auch weil die Abwehr der Neuenburger nicht kompakt genug agierte.

Nach Wiederbeginn steigerten sich die Gastgeber vor allem in der Defensive, zumal der für den glücklosen Lars Buschmann eingewechselte Harald Niesel im Tor immer besser ins Spiel fand und wichtige Bälle parierte.

Beim 22:21 (37.) gingen die Neuenburger erstmals wieder in Führung und gaben diese nicht mehr her – obwohl sie im Angriff zahlreiche Chancen ausließen, sich vorentscheidend abzusetzen. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch über 26:23 (47.), 28:24 (48.), 28:27 (50.) und 30:29 (53.). In einer Auszeit brachte Coach Frosch seinen Mannen dann aber endgültig auf Siegkurs. Auf die drei Treffer in Folge zum 33:29 (57.) hatten die Gäste bei nachlassenden Kräften keine Antwort mehr parat.

HSG Neuenburg/B.: Buschmann, Niesel – Reuter 4, Guenster 7, Thunemann, Bohlken 6/1, Carstens 6/1, Kache 4, Wuttke, Bredehorn, Pawils 2, Ahrens, Stulke 5.

Eintracht Wiefelstede - SG Obenstrohe/Dangastermoor 27:25 (13:13). Angetreten mit lediglich zehn Spielern, kassierte der Aufsteiger aus Varel die vierte Niederlage im sechsten Saisonspiel. Nach einem Blitzstart der Gäste (0:3/7.) verlief die Partie ab dem 4:4 (10.) extrem ausgeglichen. Erst beim 18:15 (40.) setzten sich die Hausherren, angetrieben von ihren Außenspielern, erstmals auf drei Treffer ab. Zwar konnten sich die Vareler mehrmals auf einen Treffer herankämpfen – zuletzt in doppelter Überzahl beim 26:25 (57.). Doch der Ausgleich fiel nicht mehr.

SG Obenstrohe/Dangastermoor: Hattensauer – Reuter 4/1, Grimm 1, Carstens 1, Richter 2, Janssen 3, Schmidt 2, Harms, Redeker 4, Hoffmann 8/1.

Frauen

HG Jever/Schortens - BV Garrel II 23:22 (10:10). Aufatmen beim Team von HG-Coach David Onnen. Ausgerechnet gegen den favorisierten Tabellendritten beendeten die Jeverländerinnen ihre Sieglos-Serie von drei Spielen und kletterten auf den achten Tabellenplatz. Schlüssel zum knappen Erfolg waren eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine starke Abwehr. Zwar waren die Gastgeberinnen vor der Pause meist einem Rückstand hinterhergerannt, ließen sich aber – lautstark angefeuert von der Tribüne – nicht abschütteln. Nach dem Seitenwechsel behielt die HG über Zwischenstände von 11:12 (35.), 16:13 (43.), 18:17 (49.), 22:19 (56.) und 23:20 (57.) die Oberhand.

HG Jever/Schortens: Zenker – Bergin, Siebels 3, Wasilewski 2, Bretschneider, F. Bauer 3, Renken, J. Bauer 1, Wolf, Zengin, Möllmann 1, Bährens 7/3, Ettelt 2/1, Oevermann 4.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.