Friesland Fünf der klassenhöchsten friesischen Handball-Nachwuchsteams waren mal wieder im Punktspiel-Einsatz. Besonders im Blickpunkt stand dabei ein Friesland-Duell in der weiblichen C-Jugend.

Oberliga-Vorrunde

A-Jungen: Handballverein Lüneburg - HG Jever/Schortens 26:23 (13:11). Im zweiten Saisonspiel gab es die erste Niederlage für die Mannschaft von HG-Trainer Sebastian Pudelko. Nach dem 26:15-Kantersieg zum Auftakt gegen Schiffdorf waren die Jeverländer selbstbewusst nach Lüneburg gereist und hatten in der umkämpften Partie auch den besseren Start erwischt – 3:1 (5. Minute). Danach verlief das Spiel über 9:7 (22.), 11:11 (26.) bis zum 16:14 (36.) auf absoluter Augenhöhe, ehe die Gastgeber erstmals auf vier Treffer davonzogen – 18:14 (39.). Beim 25:20 (52.) war dann die Vorentscheidung gefallen.

HG Jever/Schortens: Meinen - Verbücheln 1, F. Janßen 4, Bayer 1, Beck 4, K. Janßen 3, Meyer 1, Höfer, Wilke, Redler 9/5, Schopp.

C-Mädchen: JHSG Varel - HG Jever/Schortens 35:16 (16:10). Groß war die Freude bei den Gastgeberinnen in der gut besuchten Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden nach dem Abpfiff. Schließlich hatte das Team von JHSG-Trainerin Petra Marschner nicht nur einen ungefährdeten Kantersieg eingefahren, sondern nach zuvor drei vergeblichen Anläufen zugleich auch die ersten beiden Punkte der Saison eingefahren. Die Gastgeberinnen schlugen dabei auch aus ihrer körperlichen Überlegenheit gegenüber den meisten Gegenspielerinnen Kapital.

Bis zum 4:3 (10.) war die Partie völlig offen, dann entwischten die Varelerinnen vor allem dank erfolgreicher Tempogegenstöße nach Ballgewinnen oder Fehlwürfen sowie einer treffsicheren Johanne Hobbensiefken erstmals auf fünf Tore – 11:6 (18.). Die Mannschaft des HG-Trainerduos Imke und Monika Beewen wehrte sich zwar nach Kräften, musste Varel nach der Pause aber immer weiter davonziehen lassen. Zudem wurden gleich fünf Siebenmeter verworfen.

JHSG Varel: Ohlenbusch - Klieve, Junker 2, Baumgarten 2, Heyen 4, Dallaserra 1, Rabold 2, Ahmadi 1, Hobbensiefken 12/3, Koring, Fröllje 1, Huhne 4, Wieghaus 6/1, Markgraf.

HG Jever/Schortens: Tjarks - S. Horn 1, Pook, L. Macleane 2, F. Macleane, Fouani 2, R. Horn 1, Neumann 4, Janzen 2/1, Böttcher, Lakowski 4/3.

A-Jungen: Elsflether TB - JMSG Südfriesland 33:30 (16:13). „Auswärts schaffen es die Jungs noch nicht, den Schalter umzulegen und ihr Potenzial abzurufen“, bilanzierte das Trainerduo Dennis Niehaus/Martin Gründler. „Nach der Herbstpause gilt es, in den Heimspielen weiter Selbstvertrauen zu sammeln, dann klappt es auch mit den Auswärtssiegen.“

Von Beginn waren die Friesländer einem Rückstand hinterhergelaufen. Zwar konnte die JMSG die zwischenzeitliche Differenz von vier, fünf Treffern mehrfach auf zwei oder ein Tor Rückstand verkürzen, der Ausgleich blieb den Gästen aber verwehrt. „Neben manchmal zu zaghaften oder zu ungeduldigen Abschlüssen, kam auch noch Pech dazu“, erklärte Niehaus mit Blick auf diverse Latten- und Pfostentreffer. Zudem tat sich die in heimischen Gefilden durchaus sattelfeste Abwehr auswärts erneut schwer, den Spielfluss des Gegners zu unterbrechen. Auch die zuletzt gut aufgelegten Torhüter agierten meist glücklos.

JMSG Südfriesland: Eggers, Standke - Meier, Dick 3, Oltmanns 3/1, Fegter 7/2, Alsleben 6, Schwarz 3, Ahlhorn 1, Fahlbusch 2, Brüning, Engel 5/2.

B-Jungen: HG Jever/Schortens - JSG Wilhelmshaven 28:38 (16:16). Der noch verlustpunktfreie Spitzenreiter aus der Jadestadt war letztlich eine Nummer zu groß für das Team von HG-Coach Stephan Arends. Dabei hatten die Gastgeber dem Favoriten vor der Pause bestens die Stirn geboten und das Nachbarschaftsduell bis zur Pause völlig offen gestaltet. Danach jedoch schaltete Wilhelmshaven den Turbo ein und zog unwiderstehlich über 22:16 (28.) und 28:17 (38.) davon

HG Jever/Schortens: E. Rocker, Harms - Fangmann 6/2, Schouten, Behrends 6, Wallenhorst 2, Fischer 2, T. Rocker 1, Reuß, Höfer 3, Giljan 8.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.