Friesland Komplett leer ausgegangen sind am Wochenende Frieslands Landesklassen-Handballer.

Männer

Elsflether TB II - HSG Neuenburg/Bockhorn 42:34 (23:20). „Das war ein Sonntagnachmittag zum Vergessen“, hieß es aufseiten der Neuenburger nach der hohen Pleite in der Wesermarsch. Gegen das mit neun U-21-Spielern gespickte ETB-Team zeigte die Mannschaft von HSG-Coach Bernd Frosch ihre bislang schwächste Saisonleistung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon die erste Halbzeit wurde zu einem echten Torfestival. „Beide Mannschaften spielten mit offenen Visieren und ließen die Abwehrarbeit derart schleifen, sodass Tor um Tor fiel“, berichtet HSG-Sprecher Florian Prill. Dabei führten die Neuenburger bis zur 17. Minute (15:13), ehe der erste Bruch ins Spiel kam. Am Ende haderten die Gäste, bei denen Bernd-Georg Bohlken Rot sah (50.), auch mit der ungleichen Strafenverteilung.

TS Hoykenkamp - SG Obenstrohe/Dangastermoor 42:27 (19:13). Beim mit Abstand torgefährlichsten Team der Liga gab es für den Aufsteiger aus Varel nichts zu holen. Schon nach einer Viertelstunde waren die Gäste mit 6:11 in Rückstand geraten, weil sie vor allem Hoykenkamps Sebastian Rabe nicht in den Griff bekamen. Er hatte zu diesem Zeitpunkt bereits siebenmal genetzt und kam am Ende auf 16 Treffer (darunter 5 Siebenmeter).

„Wir haben es ihm und seinen Mitspielern aber auch oft viel zu einfach gemacht“, ärgerte sich Spielertrainer Fred Richter. Aus der erhofften Aufholjagd nach der Pause wurde nichts, weil die Vareler keine richtige Antwort auf die Manndeckung gegen Christian Schmidt fanden, der trotzdem auf 10 Treffer kam. Immer wieder führten Ballverluste zu einfachen Gegentoren nach Tempogegenstößen oder der zweiten Welle.

Frauen

HSG Neuenburg/Bockhorn - SC Ihrhove 23:27 (10:13). Auch im zweiten Saisonspiel gab es für das Team von Trainerin Anika Rull nichts zu holen. Dabei stimmte die kämpferische Einstellung, sodass die Gastgeberinnen nach dem 13:20-Zwischenstand (39.) noch einmal auf 20:23 (53.) verkürzen konnten. Danach jedoch machte Ihrhove mit drei Treffern in Folge alles klar.

HSG Hude/Falkenburg II - HG Jever/Schortens 29:23 (17:11). Beim Vizemeister der Vorsaison waren die Spielerinnen von HG-Trainer David Onnen in der Außenseiterrolle. Der Treffer zum 2:1 (3.) von Jantje Bauer sollte tatsächlich schon die erste und einzige Führung der Jeverländerinnen darstellen. Auch aufgrund einer schwachen Strafwurfquote (nur 5 Treffer bei 10 Versuchen) mussten die Gäste schon vor der Pause über 5:10 (20.) und 8:16 (28.) vorentscheidend abreißen lassen.

Statistik

Landesklasse

Elsflether TB II - HSG Neuenburg/Bockhorn 42:34 (23:20)

HSG Neuenburg/Bockhorn Buschmann, Niesel - Reuter 11, Boer 1, Michael 3, Bohlken 3, Baumbach 1, Carstens 7/2, Wuttke, Bredehorn 1, Pawils 2, Ahrens 2, Stulke 3.

TS Hoykenkamp - SG Obenstrohe/Dangastermoor 42:27 (19:13)

SG Obenstrohe/Dangastermoor Timpe, Onken - Reuter 1, Grimm, Riederer 3, Gerdes 1, Carstens 1, Richter 1, Janssen 1, Schmidt 10, Hoffmann 9.

Landesklasse Frauen

HSG Neuenburg/Bockhorn - SC Ihrhove 23:27 (10:13)

HSG Neuenburg/Bockhorn Mai - N. Cassens 1, Legler 2, Buhr 1, Nieland 4, Rath 1, Rüscher 1, Reuter 2, L. Tschirpke, Pawils 7/5, Niebling, I. Cassens 3/1, Runge 1.

HSG Hude/Falkenburg II - HG Jever/Schortens 29:23 (17:11)

HG Jever/Schortens Fischer - Bergin 3, Wasilewski 3, Bretschneider 1,

F. Bauer 1, Renken, J. Bauer 3, Otten, Bährens 1, Ettelt 4/2, Oevermann 7/3.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.