Friesland Die klassenhöchsten friesländischen Nachwuchs-Fußballer waren wieder im Einsatz – mit unterschiedlichem Erfolg.

Bezirksliga, A-Junioren: JFV Krummhörn - JFV Varel 4:1. Eine unerwartete Niederlage kassierten die Vareler in Ostfriesland. Patrick Sandstede brachte die Vareler zwar nach sechs Minuten in Führung, doch damit hatten die Friesländer auch schon ihr Pulver verschossen. Vor allem konnte die Elf von Trainer Ralf Mrotzek Jan-Luca Koch nicht halten. Mit drei Treffern in Folge brachte Koch sein Team gegen den Tabellenzweiten auf die Siegerstraße.

Tore: 0:1 Sandstede (6.), 1:1, 2:1, 3:1 Koch (30., 51., 65.), 4:1 Pupkes (80.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

B-Junioren: JFV Harlingerland - JFV Varel 2:2. Die Gastgeber holten gegen den favorisierten JFV Varel überraschend ihren ersten Saisonpunkt nach zehn punktlosen Spielen in Folge. Die Friesländer verspielten dabei eine vermeintlich komfortable 2:0-Halbzeitführung, für die Ole Wildvang (19.) und Marten-Bente Küpker (25.) gesorgt hatten.

Tore: 0:1 Wildvang (19.), 0:2 Küpker (25.), 1:2 Janssen (51.), 2:2 (76.).

C-Junioren: JFV Varel - Eintracht Emden JFV 4:4. Einen verdienten Punkt holten sich die Vareler gegen den Tabellensechsten aus Emden. Dabei holten die Gastgeber im zweiten Spielabschnitt sogar noch einen späten Zwei-Tore-Rückstand auf.

Tore: 0:1 Duits (21.), 1:1 (22.), 1:2 Sandersfeld (29.), 2:2 (38.), 2:3 Miege (61.), 2:4 Duits (65.), 3:4 (66.), 4:4 (70.).

JSG Friesische Wehde - JSG Großefehn 1:2. Im Spitzenspiel kassierte die JSG eine knappe Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Großefehn. Noah Willms brachte die Gastgeber nach 37 Minuten in Führung. Doch Großefehn schlug postwendend durch Justin Möhlmeyer zum 1:1 zurück (38.). Im zweiten Spielabschnitt hatten die Gäste dann das bessere Ende für sich, als Tim Hellmann nach 58 Minuten den Siegtreffer markierte.

Tore: 1:0 Willms (37.), 1:1 Möhlmeyer (38.), 1:2 Hellmann (58.).

SV Brake - FSV Jever 2:1. Die frühe Braker Führung durch Benjamin Peters (6.) konnte Isaiah Stainbank nur fünf Minuten später ausgleichen. Die Gastgeber aus der Wesermarsch erwischten nach Wiederanpfiff einen Blitzstart, als erneut Peters zum 2:1 zuschlug. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

Tore: 1:0 Peters (6.), 1:1 Stainbank (11.), 2:1 Peters (36.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.