Friesland Die Mannschaft des Osterwochenendes in der Fußball-Fusionsliga ist die SG Wangerland/Tettens. Die Partie des TuS Büppel gegen ESV Wilhelmshaven wurde auf 19. Mai verlegt.

SG Wangerland/Tettens - TuS Büppel 6:1. Büppel fand in der ersten halben Stunde so gut wie nicht statt. So war die Führung der Gastgeber durch Felix Janssen mehr als verdient (20.). Anschließend fing sich der TuS und kam durch Mauritz Theilken zum 1:1 (37.). Doch nur 120 Sekunden später markierte Patrick Gilliam-Hill die erneute SG-Führung. Zudem schwächte Kapitän Jannik Onken sein Büppeler Team mit einer Ampelkarte (42.). Als dann nach der Pause auch noch Filip Jelenkovic Gelb-Rot sah (52.) und umgehend Gilliam-Hill das 3:1 schoss (54.), war das Spiel gelaufen. Henrik Möllmann (58.), Pierre Weiss (67.) und erneut Janssen (88.) machten den deutlichen 6:1-Sieg der SG perfekt. „Das war ein gebrauchter Tag“, sagte Büppels Co-Trainer Timo Lüdtke.

BV Bockhorn - 1. FC Nordenham 0:1. Die Gäste gingen früh in Führung, als Bockhorns Jonathan Hartwig der Ball so unglücklich ans eigene Knie sprang, dass die Kugel ins eigene Netz fiel (10.). Glück hatte der BVB in der Folgezeit. So verschoss Nordenham einen Strafstoß. In der Offensive lief bei Bockhorn nicht viel zusammen. „Wir haben den Ball einfach nicht über die Linie bekommen“, so BVB-Trainer Simon Theilmann. Bereits an diesem Dienstag (19.30 Uhr) geht es für den BVB auswärts beim VfL Bad Zwischenahn weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Wangerland/Tettens - SR Esenshamm 6:1. Nach ausgeglichenem Beginn brachte SG-Torjäger Jan Rieken die Wangerländer in Führung (33.). Doch Bünyamin Kapakli glich prompt zum 1:1 aus (38.). Kurz vor der Pause erlief sich Patrick Gilliam-Hill einen Rückpass zum SRE-Keeper und verwandelte eiskalt zur erneuten SG-Führung (44.). Benjamin Tiegges erhöhte per Foulelfmeter nach der Pause vorentscheidend auf 3:1 (57.). Per Flugkopfball markierte Tiegges das 4:1 (65.). Gilliam-Hill nach einem Torwartpatzer (70.) und Felix Janssen per Kopfball (88.) machten den verdienten Kantersieg perfekt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.