Friesland Die SG Wangerland/Tettens hat Fusionsliga-Spitzenreiter ESV Wilhelmshaven am Mittwochabend lange Zeit Paroli geboten, aber am Ende nach einer 3:0-Führung doch noch mit 3:6 verloren. Bereits an diesem Freitag erwarten die Wangerländer den SV Ofenerdiek. Am Sonntag gastiert im Kellerduell der VfL Oldenburg II beim BV Bockhorn. Das Friesland-Derby TuS Büppel gegen SV Gödens wurde indes abgesetzt.

SG Wangerland/Tettens - ESV Wilhelmshaven 3:6. Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß. Bereits in der 3. Minute brachte SG-Youngster Jan Rieken die Gastgeber in Führung. Der ESV nahm die Partie zwar jetzt in die Hand, doch die Tore schossen zunächst die Wangerländer. Erneut Rieken erhöhte nach einer Viertelstunde auf 2:0. In der 35. Minute war es dann Routinier Benjamin Tiegges, der mit einem fulminanten Weitschuss ESV-Keeper Mustapha Hammoud zum 3:0 überraschte.

In der Folgezeit sollten sich die Platzherren dann warm anziehen. Wilhelmshaven zog das Tempo an und markierte noch vor der Pause nach Treffern von Meikel Heddad (42.) und ESV-Torjäger Jascha Meine (43., 45.) den Ausgleich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste am Drücker, zumal sich Wangerlands Ingo Weiß nur 60 Sekunden später die Ampelkarte einhandelte. Als Meine mit seinem dritten Treffer in der 47. Minute den ESV zudem in Führung schoss, war das Spiel mehr oder weniger gelaufen. Nayil Nalbant (55.) und Tobias Heuer (59.) machten den am Ende verdienten 6:3-Sieg des ESV perfekt. „Meine Jungs haben sich gut verkauft“, fand SG-Trainer Thorsten Rüger.

Tore: 1:0, 2:0 Rieken (3., 15.), 3:0 Tiegges (35.), 3:1 Heddad (42.), 3:2, 3:3, 3:4 Meine (43., 45., 47.), 3:5 Nalbant (55.), 3:6 Heuer (59.).

SG Wangerland/Tettens - SV Ofenerdiek (Freitag, 20 Uhr, Rasenplatz August-Hinrichs-Straße). Erneut gegen ein Spitzenteam müssen die Wangerländer an diesem Freitag unter Flutlicht ran, wenn sich der SV Ofenerdiek an der August-Hinrichs-Straße vorstellt. Die Gäste aus Oldenburg spielen bislang eine starke Saison und konnten am Mittwoch sogar beim Tabellenzweiten SW Oldenburg mit 2:1 gewinnen. Die Aufgabe für die Mannschaft von SG-Coach Thorsten Rüger dürfte gegen den Tabellenvierten nicht einfach werden.

BV Bockhorn - VfL Oldenburg II (Sonntag, 15 Uhr, Rasenplatz Hilgenholter Straße). Für den BV Bockhorn steht an diesem Sonntag eine ganz wichtiges Spiel auf dem Plan. Die Mannschaft von BVB-Trainer Simon Theilmann muss unbedingt einen Dreier gegen den Viertletzten aus Oldenburg landen, will man sich noch aus dem Tabellenkeller herausarbeiten. Die VfL-Reserve scheint den Bockhornern zu liegen. Im Hinspiel holte die Theilmann-Elf nach Toren von Ben-Hamda und Tannert (2) einen 3:2-Auswärtssieg. Zudem spricht die Bilanz der letzten dreizehn Aufeinandertreffen mit neuen Siegen, einem Unentschieden und nur drei Niederlagen klar für den BVB. Mit entsprechendem Selbstbewusstsein dürfte ein weiterer Dreier machbar sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.