Friesland In der Fußball-Kreisliga Jade-Weser-Hunte (Gruppe A) ist Aufsteiger TuS Obenstrohe II mit zwei Siegen in zwei Spielen eine der Mannschaften der Stunde. Am Sonntag geht es für die Elf von Trainer Andreas Bunge nach Wiefelstede. Der FC Zetel erwartet Tabellenführer Frisia II zum Spitzenspiel. Büppel gastiert im Wangerland.

Eintracht Wiefelstede - TuS Obenstrohe II (Sonntag, 15 Uhr, Am Breeden). Mit zwei Siegen ist Aufsteiger Obenstrohe II optimal in die neue Spielzeit gestartet. Gegen Eintracht Wiefelstede, einem der Titelaspiranten, muss die TuS-Reserve allerdings noch eine Schippe drauflegen, will sie in der Tabelle weiter oben ein Wörtchen mitreden. Obenstrohes Trainer Bunge war jedenfalls nach dem glücklichen 2:0-Sieg gegen den TuS Jaderberg nicht gerade begeistert von der Leistung seines Teams. „Man hat gesehen, dass nicht immer die bessere Mannschaft gewinnt“, sagte er.

FC Zetel - Frisia Wilhelmshaven II (Sonntag, 15 Uhr, Eschstadion). Nach dem gerechten 1:1-Unentschieden am letzten Sonntag gegen Eintracht Wiefelstede steht für Zetel mit dem verlustpunktfreien Tabellenführer Frisia Wilhelmshaven II der nächste Brocken im Eschstadion an. „Frisia II ist immer unbequem zu spielen. Es sind meistens enge Spiele“, sagt FC-Trainer Wilko Eggers. Die Jadestädter Reserve ist für jeden Gegner eine Wundertüte, da niemand so genau weiß, wer am Spieltag auch aus dem Kader der Ersten auflaufen wird. Dennoch ist Eggers optimistisch. „Schauen wir mal. Bei uns sind auf jeden Fall wieder Björn Kruse und Oliver Tönjes dabei“, so der Zeteler Coach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Wangerland - TuS Büppel (Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße Tettens). Mit dem 4:3-Heimsieg gegen Titelaspirant 1. FC Nordenham gelang der neuformierten SG gleich zum Saisonauftakt ein torreicher Paukenschlag. Gegen Schlusslicht TuS Büppel, der auch erst ein Spiel absolviert hat, wollen die Wangerländer jetzt nachlegen. „Das wird eine enge Kiste, zumal die Büppeler mit uns auf Augenhöhe agieren“, sagt SG-Trainer Thorben Wehmeyer, der nach einer guten Saisonvorbereitung mit der Leistung des Aufsteigers zufrieden ist: „Der Sieg gegen Nordenham war absolut verdient.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.