Friesland Mit dem 4:1-Heimsieg im Derby gegen den bereits abgestiegenen BV Bockhorn hat sich der TuS Büppel am Donnerstagabend die letzte Chance erspielt, doch noch den Klassenerhalt in der Fußball-Fusionsliga zu schaffen. Im letzten Saisonspiel muss an diesem Sonntag ein Sieg gegen die SG Wangerland/Tettens her, zugleich darf einer der beiden punktgleichen Abstiegsrivalen VfL Oldenburg II (erwartet Schlusslicht Gödens) oder der STV Wilhelmshaven (beim 1. FC Ohmstede) nicht gewinnen. Unterdessen hat sich Spitzenreiter ESV Wilhelmshaven durch einen 3:1-Heimsieg im Gipfeltreffen gegen Verfolger TuS Eversten vorzeitig den Aufstieg gesichert.

TuS Büppel - BV Bockhorn 4:1. Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß. Bereits in der 14. Minute brachte Torjäger Mauritz Theilken den TuS in Führung. Knapp 20 Minuten später erhöhte Theilken auf 2:0. Ein Eigentor von Bockhorns Jonathan Hartwig (39.) sorgte schließlich für den 3:0-Pausenstand. Im zweiten Spielabschnitt traf Peter Schmidt zum 4:0 (52.), ehe Oliver Tönjes per Strafstoß der 1:4-Ehrentreffer für den BVB gelang (76.). „Die Spieler haben alles gegeben, um sich noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren“, freute sich TuS-Trainer Timo Lüdtke.

Tore: 1:0, 2:0 Theilken (14., 33.), 3:0 Hartwig (39., Eigentor), 4:0 Schmidt (52.), 4:1 Tönjes (76./Strafstoß).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Büppel - SG Wangerland/Tettens (Sonntag, 15 Uhr, Föhrenweg): Büppel muss sein Heimspiel gewinnen, um eine furiose Aufholjagd in der Rückrunde vielleicht doch noch mit dem Ligaverbleib zu krönen. Gegenüber den punktgleichen Teams VfL Oldenburg II und STV Wilhelmshaven (alle 32 Zähler) haben die Büppeler das schlechtere Torverhältnis. Also muss entweder der STV auswärts oder die VfL-Reserve zu Hause zudem Zähler liegen lassen. Büppel wird wie in den Wochen zuvor wieder alles geben. Zu was es dann reicht, wird man sehen. „Meine Jungs werden sich noch einmal zerreißen“, ist sich TuS-Trainer Lüdtke sicher. Für die bereits seit etlichen Wochen geretteten Wangerländer geht es um nichts mehr.

BV Bockhorn - ESV Wilhelmshaven (Sonntag, 15 Uhr, Hilgenholter Straße): Bezirksliga-Aufsteiger ESV Wilhelmshaven will sich mit einem Sieg gegen Bockhorn auch den Titel sichern. Letztlich reicht den Jadestädtern zur Meisterschaft ein Zähler. Für die bereits abgestiegenen Gastgeber geht es um nichts mehr. „Wir wollen uns ordentlich aus der Fusionsliga zu verabschieden“, so BVB-Trainer Simon Theilmann.

VfL Oldenburg II - SV Gödens (Sonntag, 15 Uhr, Alexanderstraße): Absteiger SVG kann das Zünglein an der Waage spielen. Sollte die Elf von Trainer Hans-Hermann Mindermann einen Punkt in Oldenburg holen, könnte man Büppel zum Klassenerhalt verhelfen – vorausgesetzt, der TuS gewinnt zu Hause gegen die SG Wangerland/Tettens. Der 73-jährige Mindermann wird sich derweil nach dieser Saison in den sportlichen Ruhestand verabschieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.