Friesland Die erste Runde des Landespokals der Boßler und Boßlerinnen ist mit interessanten Partien gespickt. Unter den Augen von Ligenwart Erich Kuhlmann sowie der neuen Boßelwartin des Landesverbands Oldenburg, Heike Kuhlmann, und dem Landesvorsitzenden Helmut Riesner zogen die Kapitäne der Titelverteidiger, Elke Oltmer (Holtange) und Bernd-Georg Bohlken (Grabstede), bei der Ligenversammlung des KLV Oldenburg in Spohle heiße Duelle.

Die in der Kreisklasse werfenden Blexer Männer messen sich zum Beispiel mit dem Landesligisten Schweewarden. Landesligist Kreuzmoor duelliert sich mit Grabstede II (Bezirksliga). In der Frauenkonkurrenz fährt Titelverteidiger Holtange zum Kreisklassenteam Schweewarden II.

Die erste Runde, in der viele Teams ein Freilos erhielten, muss bis zum Sonntag, 23. September, beendet sein. Die zweite Runde wird dann bis zum Sonntag, 7. Oktober, ausgespielt. Gegenüber dem Punktspielbetrieb wird die Mannschaftsstärke auch bei der sechsten Auflage des Landespokals halbiert. Bei den Männern werfen acht Aktive in einer Holz- und Gummigruppe. Die vier Frauen bilden eine Gruppe und beginnen auf der Hintour mit der Gummikugel, ehe sie auf der Rücktour zur Holzkugel greifen.

Der Reiz des Landespokals liegt darin, dass die klassentieferen Teams Heimrecht genießen und auf bestens bekanntem Streckenprofil versuchen, den Favoriten ein Bein zu stellen. Bei den Männern sind aus den vier Staffeln von der Landesliga bis zur Bezirksklasse 23 Mannschaften dabei. Die Landesliga stellt sieben Teams. Aus den beiden Frauen-Staffeln (Landes- und Bezirksliga) bringen sich acht Teams ein. Eine Überraschung ist, dass der dreifache Frauen-Sieger Schweinebrück diesmal auf einen Start im Pokal verzichtet hat.

Während der Ligenversammlung der höherklassigen Boßelteams im „Spohler Krug“ war derweil die jahrelang verwaiste Position der Boßelwartin neu besetzt worden. Dieses Amt hat Heike Kuhlmann vom KBV Grünenkamp übernommen. Ligenwart Erich Kuhlmann war zuletzt kommissarischer Boßelwart. Jetzt bekleidet er dieses Amt auch offiziell.

Die Boßelsaison beginnt am 30. September. Kleiner Wermutstropfen: Zur neuen Spielzeit 2018/19 wird es keine Landesliga in der Altersklasse II der Frauen geben. Nur noch fünf Teams hatten gemeldet. Ein Spielbetrieb ist laut Statuten aber erst ab sechs Mannschaften möglich. Die meisten Spielerinnen werden sich anderen Teams ihrer Vereine anschließen.

Auf Landesebene gibt es vier Männer- und zwei Frauen-Staffeln sowie die Landesliga Männer IV. Unter der Obhut von Erich Kuhlmann und dessen Sohn Timo befinden sich auch die Kreisligen Süd und Ost der Männer. Die Kreisligen der Frauen sind derweil neu eingeteilt worden, weil die Zahl der Teams zurückgegangen ist. Die acht Spielerinnen umfassenden Teams spielen fortan in der 1. bis 5. Kreisliga. Auch diese Staffeln werden von den beiden Ligenwarten verwaltet.

Boßeln

Landespokal 2018/2019

Männer, 1. Runde Roggenmoor/Klauhörn (Bezirksliga) - Bredehorn (Landesliga), Büppel II (1. Kreisliga Ammerland) - Langendamm/Dangastermoor (1. KL Süd/Ost),

Oldorf/Wiarden (1. Kreisklasse Nord/West) - Hollwege (BL), Grabstede II (BL) - Kreuzmoor (LL), Waddewarden (Bezirksklasse) - Cleverns (Verbandsliga), Schweewarden II (2. KK AMM) - Reitland (LL), Waddens (BK) - Mentzhausen (VL), Büppel (2. KL S/O) - Moorwarfen (BK), Moorriem (BK) - Torsholt (VL), Spohle II (2. KL S/O) - Moorburg/Hollriede (1. KL S/O), Fedderwarden (2. KK Nord/West) - Zetel-Osterende (BL),

Blexen (1. KK AMM) - Schweewarden (LL), Burhave (KK Butjadingen) - Hooksiel (1. KK N/W),

Esenshamm (1. KK AMM) - Westerloy (1. KL S/O).

Durch Freilose in der 2. Runde:

Neustadtgödens II (3. KK N/W) - Sieger Oldorf/Wiarden, Abbehausen (BK) - SG Grabstede II/Kreuzmoor, Ruttel (VL) - Spohle (LL),

Neustadtgödens (VL) - SG Waddewarden/Cleverns, Bredehorn II (1. KK N/W) - SG Schweewarden II/Reitland, Grünenkamp (1.KL S/O) - Waddens/Mentzhausen, SG Büppel/Moorwarfen - Halsbek (LL), Altjührden/Obenstrohe (BL) - Moorriem/Torsholt, Streek/Hohenberge (1. KL AMM) - SG Spohle II/Moorburg/Hollriede, Delfshausen (1. KL S/O) - SG Fedderwarden/Zetel-Osterende, Reitland II (1. KL S/O) - SG Blexen/Schweewarden, SG Burhave/Hooksiel - Grabstede (LL), Sandelermöns (1. KK N/W) - Rosenberg (BK), Hohenkirchen (3. KK N/W) - SG Esenshamm/Westerloy/Seef. (KK BUT) - Osterforde (KL N/W).

Frauen Mentzhausen (1. KL) - Reitland (LL), Schweewarden II (KK BUT) - Holtange (1. KL), Seefeld (KK BUT) - Esenshamm II (KK BUT), Waddens (1. KL) - Grünenkamp (BL), Büppel II (5. KL) - Torsholt II (2. KL), Spohle II (2. KL) - Spohle (LL), Salzendeich (5. KL) - Torsholt (BL).

Durch Freilose in der 2. Runde:

Fedderwarden (1. KK N/W) - SG Mentzhausen/Reitland, Blexen (KK BUT) - SG Schweewarden II/Holtange, SG Seefeld/Esenshamm II - Bredehorn (BL), Reitland II (2. KL) - Sg Waddens/Grünenkamp, Moorriem (1. KL) - Kreuzmoor (LL), SG Büppel/Torsholt II - Esenshamm (BL), Sandelermöns (BL) - SG Spohle II/Spohle,

Burhave (KK BUT) - SG Salzendeich/Torsholt.

Weitere Nachrichten:

Bezirksliga | Landesliga | Spohler Krug | KBV | Kreisliga

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.