OLDENBURG Unter den 2670 Teilnehmern, die beim 26. City-Lauf und Oldenburg-Marathon die Ziellinie überquerten (die NWZ  berichtete), waren auch zahlreiche Aktive des Vareler TB und TuS Zetel. Mit den Strecken von 5 km, 10 km, Halbmarathon und Marathon war bei schönstem Laufwetter für jeden etwas dabei.

So waren vier Aktive des Lauftreffs TuS Zetel am Sonntag am Start. Für Petra Herke und Rolf Lake ging es im Halbmarathon über 21,1 km. Nach dem Start in der Nähe des Pulverturms ging es zunächst im näheren Innenstadtbereich über den Pferdemarkt auf die Strecke rund um Oldenburg. Herke verfehlte ihre persönliche Bestzeit nur knapp, überquerte die Ziellinie nach 1:46:13 Std. und belegte den achten Platz in der Altersklasse W 40. Lake lief mit einer persönlichen Jahresbestleistung von 1:39:04 Std. auf Rang fünf der M 60.

Während die beiden die tolle Zielverpflegung genießen konnten, ging es für Steffen Herke und Maik Raschke erst in die zweite Runde. Ziel dieses Duos war es, die Marathondistanz von 42,195 km in einer Zeit von 3:30:00 Std. zu laufen. Während Herke wie ein Uhrwerk lief und nach 3:28:49 Stunden den 13. Platz in der Altersklasse M 40 belegte, lief es für Raschke ab km 37 nicht mehr so optimal. Er erreichte nach 3:34:32 Std. das Ziel und sicherte sich den neunten Platz in der M 35.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vom Vareler TB waren diesmal 36 Athleten aus den Abteilungen Triathlon und Lauftreff auf dem attraktiven Oldenburger Stadtkurs am Start. Als einziger Vareler versuchte sich Wolfgang Korzuschnik dabei in seinem siebten Marathon über die Distanz von 42,295 km. Nach 3:52:29 Std. blieb für ihn die Uhr stehen.

Über die halbe Marathondistanz wagten sich Jens Agricola (1:41:27 Std.), Peter Thomas (1:41:45 Std.), Uwe von Häfen (1:46:07 Std.), Evelyn Carstens (1:57:03 Std.) und Susanne Rostek (2:24:32 Std.).

Die 10 km liefen Andreas Schmidt (45:22 Min.), Georg Kallage (46:26 Min.), Hartmut Köhler (48:33 Min.) und die VTB-Vorsitzende Marlen Webersinke, die mit 46:48 Min. eine persönliche Bestzeit aufstellte. In Helga Schmidt (53:30 Min.), Ulla Köhler (57:47 Min.), Karsten Müller-Kramer (57:47 Min.) und Dr. Andreas Adamietz (59:22 Min.) unterboten weitere Vareler die Ein-Stunden-Marke.

Der 5000-Meter-Lauf wurde gegen Mittag gestartet, bei dem aus Vareler Sicht Hanno Padeken nach nur 18:48 Min. mit dem zweiten Rang der M 19 auftrumpfte. In Patrick Korzuschnik (20:25 Min.), Tom Padeken (20:38 Min.) und Jakob Hößle (20:45 Min.) blieben drei weitere VTB-Athleten unter der 21-Minuten-Marke. Ihnen folgten Jörg Hößle (21:59 Min.), Bent Rabba (22:56 Min.) als Zweiter der M 9, Julian Gautzsch (23:18 Min.), Andreas Cölsmann (23:55 Min.), Maximillian Lohmüller (26:18 Min.) und Lea-Marie Korzuschnik (26:23 Min.). Sie wurde damit in der W 9 Zweite und von ihrem Bruder Alexander begleitet, der zeitgleich ins Ziel kam. Dahinter folgten Katharina Lohmüller (27:03 Min.), Lothar Pupkes (27:15 Min.), Peter Thomas (27:34 Min.) sowie Rieke Sieber (28:29 Min.), Melina Gautzsch (28:35 Min.), Alexander Lohmüller (28:42 Min.) und Sabine Schedl-Lohmüller (31:27 Min.).

Auch für die Kinder lagen im Ziel die Medaillen bereit. Nach 1000 Metern erhielten diese Auszeichnung Konstantin und Leonard Heßler, Nele Carls und Anton Hößle.

 @ Mehr Infos unter http://www.oldenburgmarathon.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.