Ein neues sportliches Zuhause hat Torsten Feickert gefunden. Der 39-Jährige, der von 2018 bis 2019 als Sportmanager im Bereich Marketing für die Drittliga-Männer der SG VTB/Altjührden tätig war, übernimmt zur neuen Spielzeit 2020/2021 die ambitionierten Drittliga-Frauen des Frankfurter HC. Neben seinem gut einjährigen Engagement in Varel hatte Feickert beim VfL Oldenburg sowohl das Oberliga-Damenteam als auch die Bundesliga-A-Juniorinnen gecoacht, ehe es ihn im April 2019 zunächst zum SV Fortuna Neubrandenburg zog. Dort zeichnete er für die erste Frauenmannschaft (Oberliga) sowie die weibliche A- und B-Jugend verantwortlich. Zudem agierte er in Mecklenburg-Vorpommern als Sportlicher Leiter für den weiblichen Handball-Bereich des SVF, ehe sich die Wege nach einem halben Jahr wegen unterschiedlicher Auffassungen über die sportliche Ausrichtung wieder trennten. Mit dem Frankfurter HC möchte Feickert nun schnellstmöglich in die Zweite Bundesliga aufsteigen.

Anfang März eingesprungen als „Feuerwehrmann“ bei den lange abstiegsgefährdeten Oberliga-Handballerinnen des Wilhelmshavener SSV, hat Trainer Christian Schmalz inzwischen seinen Vertrag verlängert. Der Ex-Coach der Oberliga-Männer der SG VTB/Altjührden, bei denen er Ende Januar zurückgetreten war, steht somit auch in der kommenden Spielzeit 2020/2021 an der Seitenlinie des klassenhöchsten Frauen-Handballteams von der Jade. Seine Mannschaft, die aufgrund des vorzeitigen Saisonabbruchs in Corona-Zeiten den Klassenerhalt sicher hat, wird in der kommenden Saison dabei nicht mehr in WSSV-Trikots auflaufen, sondern für den Wilhelmshavener HV. So hat der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) dem Antrag der WHV-Verantwortlichen um Dieter Koopmann auf Übertragung der Spielklasse zugestimmt. Hintergrund: Nach dem direkten Wiederaufstieg der ersten Männermannschaft des WHV in die Zweite Bundesliga, soll ab sofort auch der Frauen-Handball in Wilhelmshaven gepusht werden. Die ersten Zugänge für die neue Oberliga-Saison stehen auch schon fest. Während Emma Neumann, Maya Janssen, Alina Neuhaus und Julia Neumann vom Drittligisten VfL Oldenburg II an die Jade wechseln, kehrt Kreisläuferin Jantje Zimmermann (früher HSG Neuenburg/Bockhorn) zum Oberligisten zurück.

Beim Tabellendritten der Fußball-Bezirksliga, GVO Oldenburg, hat Trainer Marco Elia seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Elia war nach seinem Engagement als Coach des Regionalligisten VfB Oldenburg in der Winterpause der aktuell unterbrochenen Saison 2019/2020 auf die Trainerbank von GVO zurückgekehrt. Bereits in der Spielzeit 2016/2017 war der Oldenburger für den Liga-Rivalen des TuS Obenstrohe und Heidmühler FC als Trainer aktiv.

Henning Busch über die Besetzung von Trainerposten in Corona-Zeiten

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.