+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Mögliches Rechtes Netzwerk In Hessen
Polizeipräsident Münch tritt nach Drohmail-Affäre zurück

Die meisten Weichen für die neue Saison haben die Verantwortlichen der Drittliga-Handballer des OHV Aurich gestellt. So wird der aktuelle Tabellenfünfte der Nord-West-Staffel auch in der kommenden Saison von Trainer Arek Blacha trainiert. Der 49-jährige ehemalige Zweitliga-Spieler der SG VTB/Altjührden geht damit bereits in seine achte Saison beim OHV. Zudem gaben die Ostfriesen die Verlängerung der Verträge mit den Spielern Kevin Wendlandt, Wilke de Buhr und Matej Cuk bekannt. Unterdessen wird Oliver Staszewski aus beruflichen Gründen nach dem Ende der aktuellen Spielzeit eine Pause bis zum Dezember dieses Jahres einlegen, weil er nur sehr eingeschränkt am Training teilnehmen könnte. Der Pass des 27-Jährigen, der im Sommer 2018 als Torjäger von der SG VTB/Altjührden zum OHV gewechselt war, bleibt aber bei den Aurichern, sodass ein Vereinswechsel ausgeschlossen ist. Die meisten übrigen OHV-Spieler haben noch einen Vertrag für das nächste Spieljahr – darunter in Jonas Schweigart ein weiterer ehemaliger Vareler Akteur.

Für den Gewinn der Bronzemedaille bei den deutschen Polizeimeisterschaften der Handballerinnen sind jetzt gleich drei Polizistinnen aus der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland ausgezeichnet worden. Bei einer Feierstunde im Rittersaal des Schlosses Bad Iburg im Kreis Osnabrück überreichte Staatssekretär Stephan Manke in Vertretung für den Niedersächsischen Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, insgesamt 90 Auszeichnungen für im Jahr 2019 gezeigte Leistungen. Darunter waren auch die Polizeikommissarinnen Ilka Zwick, Angie Geschke (beide Kommissariat Varel) sowie Jantje Zimmermann. Das Trio hatte Anfang Mai 2019 bei den nationalen Titelkämpfen in Baunatal mit der niedersächsischen Polizeiauswahl den dritten Platz belegt. Die ehemalige deutsche Nationalspielerin Geschke war bis zum Ende der vergangenen Saison Leistungsträgerin bei den Bundesliga-Frauen des VfL Oldenburg und ist zurzeit vereinslos. Zwick spielte unter anderem jahrelang für den Drittligisten VfL Oldenburg II und Zimmermann für den Oberligisten Wilhelmshavener SSV.

Beim 6. norddeutschen Futsalturnier für Auswahlteams in Hamburg haben sich die U-12-Juniorinnen des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV) den Siegerpokal gesichert. Zwar kassierte das von den Trainerinnen Meike Berger und Marion Wagner betreute Team aus Niedersachsen ausgerechnet gegen das Schlusslicht aus Bremen eine unnötige 0:1-Niederlage. Da es im direkten Vergleich mit den ärgsten Verfolgerinnen von Titelverteidiger Schleswig-Holstein aber zwei Siege einfuhr, reichte es zum verdienten Turniergewinn. Dazu beigetragen hat in Celine Drechsel auch ein großes Nachwuchstalent des TuS Büppel.

Henning Busch über Verträge, sportliche Polizistinnen und ein Fußballtalent

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.