FRIESLAND In den Nachwuchs-Handball-Ligen stand der letzte Spieltag an.

Oberliga, B-Mädchen: SV Höltinghausen - HG Jever/Schortens 11:12. Riesenjubel bei den HG-Spielerinnen und Trainerin Barbara Staszewski: Dank des mühsam erkämpften Auswärtssieges und der gleichzeitigen Schützenhilfe des Vizemeisters TV Dinklage (16:14-Sieg gegen Bützfleth) beenden die Friesländerinnen ihre erste Oberliga-Saison mit einem tollen vierten Platz. Sie schafften damit in letzter Sekunde noch die direkte Qualifikation für die nächste Oberliga-Saison. „Alle Beteiligten haben während der gesamten Saison Moral, Stehvermögen, Engagement und eine gute Werbung für den Handballsport der HG Jever/Schortens gezeigt“, bilanzierte Betreuer Detlef Ricklefs.

Landesliga, A-Jungen: HSG Osnabrück - HG Jever/Schortens 28:33. Trotz dieses verdienten Auswärtssieges konnte das Team von HG-Trainer Rainer Schumacher den punktgleichen TV Neerstedt (beide 31:5) nicht mehr vom ersten Tabellenplatz verdrängen und wurde Vizemeister. Durch gute Abwehrarbeit und hohes Tempo im Angriff hatte die HG bereits zur Pause mit 20:10 in Führung gelegen. In der zweiten Spielhälfte machte sich der Kräfteverzehr aufgrund der fehlenden Auswechselmöglichkeiten bemerkbar. Der Vorsprung geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

B-Jungen: HSG Osnabrück - HG Jever/Schortens 25:27. Die ebenfalls von Reiner Schumacher gecoachte B-Jugend schloss mit einem Sieg die Saison versöhnlich ab. Bereits zur Pause hatten die Gäste nach zwischenzeitlicher Vier-Tore-Führung (10:6) knapp mit 16:14 in Führung gelegen. Nach Wiederbeginn wurde dieser Vorsprung mit guter Moral verteidigt, so dass am Ende ein verdienter Auswärtserfolg erreicht werden konnte. Mit diesem Sieg verteidigte der kleine Kader der B-Jugend den siebten Tabellenplatz, der dazu berechtigt, dass man erst in der zweiten Qualifikationsrunde zur Landesliga antreten muss.

A-Mädchen: GW Mühlen - HG Jever/Schortens 48:8. Auch am letzten Spieltag gab es für die HG-Mädchen als Schlusslicht beim Tabellenzweiten nichts zu holen.

C-Mädchen: HSG Varel-Friesland - Vorwärts Nordhorn 32:13. Mit diesem ungefährdeten Kantersieg sorgten die Varelerinnen, die schon zur Halbzeitpause dank einer starken Leistung in Abwehr und Angriff komfortabel mit 18:5 geführt hatten, für einen versöhnlichen Saisonabschluss auf dem siebten Tabellenplatz. Nun werden die Mädchen über Ostern noch am Kolding Cup in Dänemark teilnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.