Friesland Aus Anlass der Sandkruger Schleife haben diverse Volksläufer des Vareler TB und des TuS Zetel sowie Triathleten des VTB am Wochenende ihre erste Laufveranstaltung im neuen Jahr bestritten.

Der VTB schickte beim 18. Wettkampf der TSG Hatten-Sandkrug gleich 20 Athleten aus den Abteilungen Lauftreff und Triathlon an den Start. Beim 13-km-Lauf mit insgesamt knapp 900 Teilnehmern (224 Frauen und 652 Männer) herrschten gute Bedingungen. Und so liefen die Vareler auf dem überwiegend leicht welligen Waldboden mit guten Zeiten ins Ziel.

Dabei verpasste Marlen Webersinke in 01:02:56 Std. das Siegerpodest in der Altersklasse W 50 als Viertplatzierte nur knapp. VTB-Neuzugang Stephanie Tjarks (W 40) überzeugte auf Anhieb mit einer Zeit von 01:11:17 Std., während Helga Schmidt (W 50) 01:10:52 Std. kurz vor ihr die Ziellinie überquerte. Weitere Starter des VTB-Lauftreffs waren Andreas Schmidt (M 55/ 01:01:53), Jens Agricola (M 50/ 01:02:09) und Helge Rakow (M 40/01:27:46).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch vier Triathleten des VTB meisterten den 13-km-Hauptlauf. Als Erster überquerte Dr. Matthias Heger in 54:07 Min. (11. Platz in M 45) die Ziellinie, gefolgt von Wolfgang Korzuschnik in 59:29 Min. (41. in M 45) und Manfred Mayer in 1:00:17 Std. (50. in M 45). Abgerundet haben das gute Abschneiden der Vareler Triathleten über diese Distanz Andreas Cölsmann in 1:07.50 Std. (67. in M 40) und Dr. Andreas Adamietz in 1:25:29 Std. (125. in M 40).

Beim 5-km-Lauf mit 500 Finishern glänzte derweil der Triathlon-Nachwuchs des VTB mit zwei Podestplätzen bei der männlichen Jugend. Dabei schaffte es in Bent Rabba der jüngste männliche Vareler Starter in 22:20 Min. in der MU 12 sogar auf den ersten Platz. Schneller unterwegs war aus Vareler Sicht nur Patrick Korzuschnik (MU 20), der in 21:19 Min. Dritter wurde.

Weitere Top-Ten-Platzierungen erzielten Annika Müller in 27:56 Min. (4. in WU 12), Louisa Smidt in 29:00 Min. (7. in WU 16), Rieke Sieber in 29:01 Min. (8. in WU 16) sowie Lena Smidt in 35:16 Min. (10. in WU 13), die gemeinsam mit Vater Dieter Smidt (32. in M 45) und Birgit Heine (22. in W 40) über die Ziellinie lief. Eine gute Leistung zeigte überdies Martje Smidt beim 1-km-Kinderlauf.

Unter den knapp 900 Teilnehmern des Hauptlaufes waren auch fünf Aktive des TuS Zetel. Bei den Frauen lief Petra Herke, die wenige Tage zuvor die Frauengesamtwertung beim Silvesterlauf des TuS Obenstrohe gewonnen hatte (die NWZ  berichtete), in Sandkrug nach 1:00:48 Std. über die Ziellinie. Damit verpasste sie die angepeilte Stundengrenze nur knapp und sicherte sich den dritten Platz in der W 40. Marion Baumann lief die Strecke in 1:04:28 Std. und wurde Sechste in der W 40. Inse Kohlenberg holte sich in 1:09:21 Std. den Altersklassensieg in der W 60.

Bei den Zeteler Männern lief Steffen Herke als Erster über die Ziellinie. Mit seiner Zeit von 0:53:58 Std. wurde er 14. in der M 40. Für Maik Raschke stoppte die Uhr bei 0:57:47 Std, in der M 40 bedeutete dies den 32. Platz.


Mehr Infos unter   www.sandkruger-schleife.de 
Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.