Friesland Diverse hoffnungsvolle Nachwuchs-Leichtathleten aus Friesland waren bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen U 20 und U 16 in Delmenhorst erfolgreich am Start. Die Talente des Heidmühler FC freuten sich am Ende über sieben Podestplatzierungen – darunter ein Titelgewinn.

Für die größte Überraschung sorgte Lale Eden in der weiblichen Altersklasse U 20. Nach zweiten Plätzen in ihren Paradedisziplinen Hochsprung (1,73 m) und 100 Meter (12,77 Sek.) gewann sie den Weitsprung-Wettbewerb, bei dem sie mit einer Wildcard starten durfte. Mit persönlicher Bestleistung von 5,80 m sicherte sich die HFCerin den Landesmeistertitel und setzte sich dazu noch an die Spitze der Jahresbestenliste des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes (NLV).

Außerdem trumpfte Karoline Löffel mit zwei Podestplätzen groß auf. Über 2000 m wurde die Varelerin nach 6:49,98 Min und persönlicher Bestleistung (PB) Vizemeisterin. Im Stabhochsprung freute sie sich mit übersprungenen 2,40 m (PB) über Bronze. Anrike Marie Hering wurde bei ihrer Landesmeisterschafts-Premiere Sechste im Stabhochsprung (2,10 m/PB).

Im Diskuswurf übertraf Torben Cordes erstmals die 40-Meter-Marke. Mit 40,10 m belegte er in der U 20 damit den dritten Platz. Dabei war er in einer höheren Altersklasse gestartet, da ihm die schwereren Diskusscheiben besser liegen.

Derweil erwischte der favorisierte Nico Becker im Stabhochsprung einen gebrauchten Tag und wurde mit – für ihn mäßigen – 4,10 m Dritter. Dafür gelang ihm im Weitsprung mit 6,12 m als Elfter eine persönliche Bestleistung.

Über 100 m kamen zwei Athleten des HFC in den Endlauf. Im Finale wurde Marius Böhm in 11,49 Sek. Sechster und Nico Becker in 11,62 Sek. Achter. Die 4x100-Meter-Staffel sprintete in neuer Besetzung (Dennis Schmohl, Henning Cordes, Marius Böhm und Nico Becker) in 45,34 Sek. auf den vierten Platz – mit nur 13 Hundertstel Rückstand auf den Bronzerang.

Über zwei persönliche Bestleistungen und einen zweiten Platz in der W 14 freute sich derweil Lea Weihrauch vom TuS Oestringen bei den Titelkämpfen in Delmenhorst. Das junge Sprinttalent markierte über 100 m im Vorlauf die Tagesbestzeit von 12,87 Sek. und setzte sich sicher gegen die Konkurrenz durch.

Gleichzeitig steigerte sie ihre bisherige Bestleistung von 13,24 Sekunden um beachtliche 37 Hundertstel. Aktuell bedeutet das Rang zwei in der NLV-Jahresbestenliste.

Im Zwischenlauf lief Lea Weihrauch trotz schlechteren Starts erneut unter 13 Sekunden und zog somit ins Finale ein. Dort musste sie sich nur Johanna Paul (TuS Wunstorf/12,88 Sek.) geschlagen geben. Die Finallaufzeit von 13,11 Sekunden war der langen Wartezeit und den ersten beiden Läufen geschuldet.

Da die 300-Meter-Sprintstrecke in ihrer Altersklasse W 14 nicht angeboten wurde, startete die Jeveranerin bei den 15-Jährigen. In persönlicher Bestzeit von 43,66 Sekunden belegte sie den siebten Platz und wird in der Jahresbestenliste weiterhin auf Platz drei geführt.

Auch der Vareler TB war mit einigen Aktiven in Delmenhorst am Start. Für das beste Ergebnis sorgte Amelie Kaupert (W 14). Sie sprintete über 80 Meter Hürden in 12,84 Sek. auf den dritten Platz. Im Weitsprung wurde sie Zwölfte mit 4,71 m. Weitere VTBerinnen in diesem Wettbewerb waren Medea Dallaserra (18. mit 4,59 m), Malina Laue (19. mit 4,59 m) und Finja Kliesch (27. mit 4,24 m). In der W 15 wurde Ricarda Westermann mit 4,58 m Zehnte.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.