Jever Auch als frisch gebackener Meister läuft der „Friesen-Power-Express“ der ersten Jungenmannschaft des MTV Jever im Saisonfinale der Niedersachsenliga weiter auf Hochtouren. So waren die Marienstädter nicht willens, von der weiten Fahrt nach Süd-Niedersachsen bei gleich zwei Auswärtsspielen an einem Tag am Ende mit leeren Händen zurückzukehren. Und so gab es zwei deutliche Siege – 8:2 beim VfL Oker und 8:1 beim RSV Braunschweig – zu feiern. Damit schraubte der MTV Jever sein beeindruckendes Punktekonto auf nun 42:0 Zähler.

In den beiden Spielen verzichtete das Quintett turnusgemäß auf Mathis Kohne, spielte aber im Harz sogleich souverän auf. Die Doppel Christian Mesler/Malte Melchers und Eric Stolle/Justus Lechtenbörger blieben erneut ungeschlagen, so dass nach den Einzelsiegen von Mesler und Stolle angesichts eines 4:0 für den Gast bereits die Vorentscheidung gefallen war.

Nur Melchers und Stolle ließen noch Gegenpunkte für die tapfer kämpfenden Gastgeber aus Oker zu, die im Anschluss noch zu diversen Satzgewinnen kamen und Lechtenbörger und Melchers noch in Entscheidungssätze zwangen. Diese entschieden die Jeveraner jedoch zu ihren Gunsten, so dass das souveräne 8:2 geschafft war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einer schnellen Anreise nach Braunschweig ging es dann gegen den dortigen RSV, immerhin Tabellendritter. Und es entwickelte sich ein ähnlicher Spielverlauf, der nach gerade einmal knapp zwei Stunden in ein deutliches 8:1 zugunsten des MTV mündete.

Am kommenden Sonntag steht noch die Auswärtspartie in Salzgitter auf dem Programm, bevor die Jeveraner den Saisonabschluss feiern und danach die Vorbereitung auf die deutschen Meisterschaften planen können.

Die Punkte am Doppelspieltag besorgten Christian Mesler (4), Eric Stolle (3), Justus Lechtenbörger (4), Malte Melchers (1) sowie die Doppel Mesler/Melchers und Stolle/Lechtenbörger (je 2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.