Varel /Zetel Beim 18. Wittmunder Klinkerlauf waren auch Leichtathleten aus Friesland erfolgreich am Start. Der Lauftreff des Vareler TB schickte acht Athleten, darunter vier Debütanten, auf die Halbmarathon-Distanz von 21,0975 Kilometern – alle erzielten am Ende in ihren Altersklassen Podestplatzierungen. Hinzu kam der Gesamtsieg bei den Frauen.

Bei guten Wetterbedingungen ging es nach einer kurzen Einführungsschleife in zwei Runden über Pflaster und Asphalt nordwestlich von Wittmund. Freudestrahlend durchliefen die Halbmarathon-Debütanten den Zielbogen. Dabei wurde Carmen Henkel in 2:10:03 Stunden Dritte in der Altersklasse W 40. Sylke Reinelt erreichte das Ziel nach 2:16:47 Std. als Siegerin der W 45. Rang zwei und drei in der M 65 belegten Gerd Schober (2:30:58 Std.) und Manfred Taube (2:31:08 Std.).

Ebenfalls glücklich erreichten die vier weiteren VTB-Starter das Ziel, darunter Stephanie Tjarks (W 45/2:24:39 Std.) und Helga Schmidt (W 55/2:16:47 Std.), die jeweils Zweite in ihren Altersklassen wurden. Andreas Schmidt belegte nach 1:48:10 Std. den dritten Rang in der M 55.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Marlen Webersinke lief mit 1:43:39 Std. persönliche Jahresbestzeit und sicherte sich damit den Gesamtsieg bei den Frauen sowie Platz eins in der W 50. „Wir hatten uns alle so sehr auf diesen Halbmarathon gefreut – und unsere Anstrengungen haben sich ausgezahlt“, resümierte Lauftreff-Leiterin Marlen Webersinke: „Wir freuen uns auf weitere Läufe.“

Vom Lauftreff des TuS Zetel nahmen fünf Aktive erfolgreich an der 18. Auflage des Klinkerlaufs teil. Über die Halbmarathon-Distanz sicherte sich Peter Schumann in der M 55 den vierten Platz in einer Zeit von 1:50:13 Stunden. Rolf Lake kam nur eine Minute später ins Ziel – als Sieger der M 65 in 1:51:27 Stunden.

Den 5-km-Lauf absolvierte Johannes Oetken. Nach 27:46 Minuten lief er als Vierter der M 65 über die Ziellinie. Über die 10-km-Distanz erreichte Steffen Herke nach 41:16 Minuten als erster Läufer der M 45 das Ziel. Petra Herke belegte in der W 45 in 49:41 Min. den dritten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.