Eine Spende von 1000 Euro überreichte Jevers Ehrenbürger Dr. Fritz Blume am Donnerstag an die „Herbergseltern“ Kornelia und Rainer Zillmer von der nach ihm benannten Jugendherberge in Jever. Das Geld hat der Verleger, Journalist und Mäzen kürzlich bei seinem Abschied als Gesellschafter der Ostfriesen-Zeitung für den guten Zweck erhalten und nun an die Jugendherberge weitergereicht. Es soll in die Ausstattung des Spielplatzes investiert werden. Anlässlich der Spendenübergabe gratulierten Blume und Jevers früherer Stadtdirektor Ingo Hashagen, der die Dr.-Blume-Stiftung verwaltet, dem Ehepaar Zillmer zum fünfjährigen erfolgreichen Bestehen der Jugendherberge (die NWZ  berichtete). Blume hatte den Neubau seinerzeit mit einer Spende von 1,5 Millionen Euro ermöglicht.

Vier Mädchen und 18 Jungen gehören der Jugendwehr in Jever an. „Die anhaltend hohe Zahl ist beeindruckend“, sagte Jevers Ordnungsamtsleiter Björn Mühlena auf der Jahreshauptversammlung der Nachwuchs- wehr. Der Altersdurchschnitt der Truppe von 12,4 Jahren biete viel Nachwuchspotenzial für die aktiven Wehren. Dieser Verdienst sei nicht zuletzt den Betreuern rund um Stadtjugendwart Helmut Stratmann zu verdanken. „Ich mache mir um die Zukunft von Jevers Wehren keine Sorgen“, sagte die Vorsitzende des Feuerwehrausschusses, Elke Vredenborg. Tatsächlich erfreut sich die Jugendwehr regen Zuspruchs. Die Mischung aus rund zwei Drittel feuerwehrtechnischer Ausbildung und einem Drittel Sport und Spiel habe sich bewährt. Die Bilanz von mehr als 5800 Stunden erreiche so manche Ortswehr nicht, lobte Stadtbrandmeister Olaf Rieken das Engagement der Jugendwehr. Umso erfreulicher ist die Nachricht, dass die Freiwillige Wehr Jever bald einen neuen Mannschaftstransportwagen erhält, von dem auch die Jugendwehr profitiert. Viele Aktivitäten wurden den Jugendlichen geboten. Darunter das traditionelle Boßeln gegen die Kameraden aus Hohenkirchen, eine Fahrt nach Soltau und ein einwöchiges Bezirkszeltlager in Nordenham. Die Teilnahme am Kreisentscheid meisterten die Jugendlichen so gut, dass sie sich für den Bezirksentscheid qualifizierten. Ein guter Platz im Mittelfeld war den Jeveranern am Ende sicher. Nicht ohne Stolz berichtete Stratmann: „Ende September übergab die Jugendwehr ein Mädchen an die Wehr in Jever und einen Jungen an die Clevernser Kollegen.“ Auch 2011 sollen wieder Jugendliche an den aktiven Dienst herangeführt werden. Das Zeltlager wird diesmal in Schillig stattfinden. Betreuer Theo Bünting wird die Jugendwehr aufgrund seiner neuen Aufgabe als Gruppenführer in Cleverns verlassen. Zum Abschied erhielt er einen Bausatz für ein Feuerwehrauto-Modell. Seit 2002 hat der Clevernser den Nachwuchs ausgebildet. Seine Nachfolge wird voraussichtlich Sabine Stratmann antreten. Zum neuen Gruppenführer wurde Kai Behrends gewählt, Tobias Podein ist sein Stellvertreter. Ole Schönheim verwaltet die Kasse und Melissa Helmerichs wurde Schriftführerin. Anna-Lena Ehmer wurde Mädchensprecherin, Dominic Arnoldt Jungensprecher und Jan Mintken Hallen- und Garagenwart. Die beste Dienstbeteiligung hatten Melissa Helmerichs, Kai Behrends, Ole Schönheim und Torge Wirges. Sie erhielten eine Urkunde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.