Zetel „Durchwachsen“ verlief die Saison 2014/2015 für die Fußballer des FC Zetel. So lautete das Fazit bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim am Eschstadion. Insbesondere bei der ersten Mannschaft lief im Punktspielbetrieb nicht viel zusammen. Das „Aushängeschild“ des Vereins landete völlig überraschend als Tabellenletzter nur auf Platz 15, das hat den Abstieg in die erste Kreisklasse zur Folge.

Besser lief es dagegen in dieser Staffel für die SG Zetel/Neuenburg, die in der Endabrechnung Rang sechs belegte. Die SG Zetel/Neuenburg II steigt aus der zweiten Kreisklasse als Vorletzter der Tabelle in die dritte Kreisklasse ab. In dieser Klasse nahm die „Dritte“ der SG am Ende der Punktspielserie den achten Tabellenplatz ein.

Deutlich erfolgreicher schloss die Jugendabteilung des Vereins die Serie ab. Insbesondere die B-Junioren und die E-Jugendlichen taten sich hervor. Beide Teams sind mit etlichen Auswahlspielern besetzt und boten außergewöhnliche Leistungen in den Pflichtspielen. Die B-Jugend verpasste den Aufstieg in die Bezirksliga äußerst knapp. Die E-Jugend sicherte sich den Pokalsieg und belegte bei zahlreichen großen Turnieren vordere Plätze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach etlichen Jahren gewann wieder ein Team des FC Zetel beim eigenen Turnier „Kinder kicken für Kinder“ in einer Altersklasse. Die E-Jugend belegte erstmals den ersten Platz.

Zur Freude der Vereinsmitglieder erklärte sich der bislang kommissarisch tätige Jugendleiter Torsten Peters bereit, den Jugendleiterposten fest zu übernehmen. Aktuell setzt sich der Vorstand des FC Zetel wie folgt zusammen: Hartmut Braun (erster Vorsitzender), Olaf Oetken (zweiter Vorsitzender), Meike Harenberg (Geschäftsführerin), Bernd Gödeken (Spielausschussobmann), Torsten Peters (Jugendleiter) und Sven Kajdan (Schriftführer).

Hartmut Braun hob in seinem Bericht die homogene Zusammenarbeit in der Vereinsführung und die große Bereitschaft der vielen Trainer und Betreuer hinsichtlichen der ehrenamtlichen Mitarbeit im FC hervor.

„Ohne die Unterstützung der Sponsoren lässt sich die umfangreiche Vereinsarbeit nicht mehr realisieren“, betonte er. Braun ging ferner auf die umfangreichen Aktivitäten wie den „Klinker-Cup“, den „Wehde-Cup“ und das Turnier „Kinder kicken für Kinder“ ein.

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.