FRIESLAND Nicht nur die Gegner setzten den Fußballern der Kreisliga am Sonntag zu. Auch das regnerische Wetter machte auf vielen Plätzen das Spielen nicht einfacher.

Rot-Weiß Sande – SG Wangerland 3:1. Schon früh nutzten die Gäste eine Unstimmigkeit in der Sander Hintermannschaft zum Gegentor. Danach setzte die SG alles daran, diesen Vorsprung zu verteidigen. Dies gelang jedoch nur bis zur 28. Minute. Nur sieben Minuten später hätten die Wangerländer wieder in Front gehen können, doch der gut aufgelegte Sander Schlussmann entschärfte den Strafstoß der Gäste. Noch vor der Pause dann Erleichterung bei Sande, als Young zum 2:1 einschob. In der zweiten Hälfte hatten die Platzherren das Geschehen unter Kontrolle und siegten verdient mit 3:1. Tore: 0:1 Tiegges (7.), 1:1 Templin (28.), 2:1 Young (44.), 3:1 Dörnat (61.).

TV NeuenburgVfL Wilhelmshaven 1:6. Erst hat man kein Glück – dann kommt auch noch Pech dazu. So fühlten sich die Neuenburger nach der Partie. Spielerisch war der TVN nicht so viel schlechter als die Gäste, doch während bei den Platzherren vorne nichts gelingen wollte, nutzte VfL jede Gelegenheit konsequent aus. So kam es zum am Ende sehr deutlichen Sieg der Wilhelmshavener, bei dem nur Shabani für die Neuenburger traf (1:1, 20.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Nordenham – Rot-Weiß Tettens 6:0. Verdient, aber viel zu hoch setzten sich die Kicker aus der Wesermarsch durch. Hierbei haderten die Gäste mehrmals mit dem Schiedsrichtergespann, das mit nicht erkannten Abseitsstellungen und einem zweifelhaften Strafstoß, diesen Kantersieg erst ermöglichte. Jedoch musste auch Tettens Trainer Jakob Schulze die Spielstärke der Gastgeber nach dem Spiel neidlos anerkennen.

SV GödensFC Nordsee Hooksiel 1:1. Von einem glücklichen Punktgewinn sprach SV-Coach Rainer Hotopp nach der Begegnung. Mit einer desolaten Leistung luden sie die recht stark agierenden Hooksieler immer wieder zu guten Chancen ein, die jedoch regelmäßig vom besten Gödenser, dem Keeper, unschädlich gemacht wurden. Große Sorgenfalten bereitet Hotopp jedoch der weiterhin kleine Kader, der wegen einer roten Karte weiter dezimiert wurde. Tore: 0:1 Willms (30.), 1:1 Hartig (80.).

FC ZetelTSV Abbehausen 1:0. In einer sehr intensiv geführten Partie auf nassem Geläuf sicherten sich die Zeteler einen etwas glücklichen Sieg und damit zumindest vorübergehend die Tabellenspitze. Vienup erzielte bereits in der achten Minute das Tor des Tages. Danach machte Abbehausen immer wieder Druck, scheiterte aber am Zeteler Schlussmann, der etliche Chancen gut vereitelte. Doch auch die Gastgeber kamen noch zu ihren Chancen. Doch auch diese blieben ungenutzt. Ein großes Kompliment sprach FC-Coach Jens Reubold dem Unparteiischen aus, der das Spitzenspiel zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle hatte und nur selten zu Karten griff.. Tor: 1:0 Vienup.

Heidmühler FC II – ESV Wilhelmshaven 5:0. Schwer taten sich die Gastgeber gegen eine nur defensiv ausgerichtete Wilhelmshavener Mannschaft. So dauerte es auch bis zur 33. Minute, ehe der ESV-Beton bröckelte und Isigkeit den HFC in Front brachte. Nach dem Wiederanpfiff fiel dann schnell das 2:0, was den Gästen zwang, etwas offensiver zu agieren. Die Heidmühler wussten die neuen Räume zu nutzen und setzten sich hochverdient mit 5:0 durch. Nun hofft HFC-Coach Rik van Rijn, die gute Mannschaftsleitung stabilisieren zu können, um gegen VFL am Freitag ebenfalls drei Punkte einfahren zu können. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Isigkeit (33., 49., 56.), 4:0 Landis (68.), 5:0 Gensch (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.