Obenstrohe Das umkämpfte, aber sehr faire Derby und Spitzenspiel zwischen den Bezirksliga-Fußballerinnen des Tabellendritten TuS Obenstrohe und Spitzenreiters SG Neuenburg/Dangastermoor ist – wie im Hinspiel – mit einem Unentschieden geendet. Beim 1:1 (0:1) im Rückspiel glich Obenstrohes Sabrina Brunken, die einen fragwürdigen Handelfmeter verwandelte (65.), die Führung der Gäste durch ein Eigentor von Femke Kapels (24.), die einen Querpass von Verena Klockgether ungewollt ins eigene Tor bugsiert hatte, aus.

„Wir hatten mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen, daher ist es schon ein bisschen schade, dass wir daraus nicht mehr Kapital geschlagen haben“, bilanzierte TuS-Coach Dierk Nattke: „Andererseits hat mein Team das vor allem in der zweiten Hälfte auf dem holprigen Platz spielerisch sehr gut gemacht, wobei sich dabei unsere Jüngste Svea Schröder noch ein Sonderlob verdient hat.“

Das SG-Trainerduo Henning Röbke/Pit Hilbers sprach nach der Partie von einem „gewonnenen“ Punkt. „Der TuS war spielbestimmend, wir beschränkten uns auf die Defensivarbeit und setzten über unsere flinken Flügelspielerinnen auf Konter“, erläuterte Röbke. Was in der ersten Hälfte durchaus noch funktionierte, konnte in den zweiten 45 Minuten jedoch angesichts der Dominanz der Obenstroherinnen nicht mehr umgesetzt werden. Röbke: „Wir fanden keinen richtigen Zugriff mehr und hatten enormes Glück, das der TuS seine weiteren Chancen nicht nutzte.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.