Jever Auftakt geglückt: Die Verantwortlichen des FSV Jever sind mit zwei F-Junioren-Fußballturnieren in den „FSV-Hallencup 2013/ 2014“ gestartet. Den Anfang machte die Altersklasse U 8 (Jahrgang 2006), ehe die Spielerinnen und Spieler des älteren Jahrgangs U 9 (Jg. 2005) gegen den Ball traten.

„Geboten wurde engagierter Jugendfußball, alle Mannschaften gaben ihr Bestes, um in der Jahnhalle einzunetzen“, berichtet Guido Jaskulska, Erster Vorsitzender des FSV. Im Turnier der U-8-Junioren hatte das Team des gastgebenden FSV einen respektablen vierten Platz erreicht. Noch besser machte es der Nachwuchs des Heidmühler FC, der sich erst in einem spannenden und kämpferisch geführten Finale mit 0:2 gegen RW Kickers Emden geschlagen geben musste.

Beim älteren Jahrgang U 9 kam es im Kampf um die Plätze fünf und sechs zu einer kleinen Emder Stadtmeisterschaft: Dort trafen die Teams von RW Kickers Emden und Frisia aufeinander. Die Partie endete mit einem 2:0 Sieg für Kickers. Ein sehr spannendes Finale boten sich am Ende die Gastgeber vom FSV mit dem VfL Oldenburg. „Die Halle tobte, als die Kiebitze das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden konnten“, freute sich Jaskulska.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den Ersten Vorsitzenden waren die beiden Turniere „ein Auftakt nach Maß“: „Wir hatten viele Zuschauer, die Turnierleitungen und unser Orga-Team haben hervorragende Arbeit geleistet. Wenn man in die strahlenden Gesichter der Nachwuchskicker schaut, erkennt man, dass alles gut gelaufen ist.“

Auch den FSV-Nachwuchsschiedsrichtern Julian Besuden, Jonas Eisenhauer, Marleen Kötter und Tom Schlütemann zollte Jaskulska Respekt: „Alle vier haben gerade erst ihre Schiri-Eignungsprüfung bestanden und zum Teil ihre ersten Partien geleitet – und das ganz bravourös, eine tolle Leistung.“ Beschwerden über die Schiedsrichterleistungen habe es nicht gegeben. „Im Gegenteil: Wir sind für das ruhige Auftreten unserer Schiedsrichter mehrmals von den Gästen gelobt worden.“

Der FSV-Turnierkoordinator Andreas Haase freute sich derweil, dass abermals das Konzept, auch die Hallenturniere jahrgangsbezogen auszuspielen, aufgegangen ist: „Wir bieten in dieser Hallenserie insgesamt 14 Jugendturniere mit 112 Mannschaften und über 1100 Spielern an – das ist schon ein Pfund für Friesland.“

Sämtliche FSV-Turniere sind restlos ausgebucht – teilweise führt Haase noch Wartelisten mit Mannschaften, die hoffen, nachrücken zu können. „Das unterstreicht die Attraktivität unserer Turniere“ ergänzt Jaskulska und berichtet, dass es sogar schon die ersten Voranmeldungen für das große FSV-Jugend-Turnier im Sommer 2014 gibt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.