FRIESLAND Kreisliga-Aufsteiger TuS Obenstrohe II hat den FC Zetel zu Gast. Der TV Neuenburg empfängt den TSV Abbehausen.

SV GödensFC Nordsee Hooksiel: Den zweiten Sieg in Folge strebt Aufsteiger SV Gödens gegen den derzeitigen Tabellenzweiten aus Hooksiel an. Der „Dreier“ am vergangenen Wochenende gegen BG Wilhelmshaven habe Auftrieb gegeben. „Die Stimmung ist super und die Jungs trainieren gut“, freute sich Gödens’ Coach Martin Elsner. „Hooksiel ist zwar ein anderes Kaliber als Blau-Gelb, aber wir wollen auf jeden Fall punkten“, ist Elsner zuversichtlich. Der Tabellenzweite aus Hooksiel wird wohl sein Heil in der Offensive suchen. „Sascha und Keemann und Lars Reiners fehlen uns in der Abwehr. Da werden wir versuchen, ein Tor mehr zu schießen als der Gegner“, so Nordsee-Trainer Mathias Kolbe.

AT RodenkirchenHeidmühler FC II: „Auf Kunstrasen werden die sicher versuchen, uns ein Schnippchen zu schlagen, aber wir fahren nach Rodenkirchen, um zu gewinnen“, legt sich HFC-Trainer Rik van Rijn fest. Der Coach kann in dieser Begegnung wieder fest mit Daniel Isigkeit planen, der zuletzt angeschlagen war. Fehlen wird allerdings Maik Wittek. Ein besonderes Augenmerk der Heidmühler Abwehr wird wohl auf ATR-Angreifer Denis Tanriverdi liegen, der über Landesliga-Erfahrung beim 1. FC Nordenham verfügt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Obenstrohe II – FC Zetel: Als richtungsweisend sieht TuS-Trainer Ralf Mrotzek die Partie. Für beide Teams zählt nur ein Sieg, um nicht schon früh in den Abstiegskampf zu geraten. „Ich hoffe, dass wir die gute Leistung aus den Punktspielen mitnehmen können“, so Mrotzek. Der Coach schätzt die Zeteler als lauf- und spielstark ein. „Wir müssen dagegen halten und unser Spiel spielen. Dann können wir gewinnen“, so Mrotzek.

TV Neuenburg – TSV Abbehausen: „Wir wollen versuchen zu gewinnen und die Punkte in Neuenburg zu behalten“, gibt Neuenburgs Spielertrainer Hans-Peter Hilbers die Marschroute vor. Aus einer sicheren Abwehr heraus soll der erste Sieg in der heimischen „Urwaldkampfbahn“ eingefahren werden. Hilbers kann in dieser Partie auf den gesamten Kader zurück greifen. Dennoch weiß der Coach um die Schwere der Aufgabe: „Abbehausen ist für mich Titelaspirant. Wenn wir aber aus den ersten vier Spielen sechs Punkte holen wollen, müssen wir das Spiel gewinnen.“

TuS Varel – 1. FC Nordenham II: „Es gibt zum Sieg keine Alternative“, beschrieb Stefan Fischer, Trainer des Fußball-Kreisligisten TuS Varel, die Ausgangslage seines Teams vor dem Heimspiel gegen die „Zweite“ des 1. FC Nordenham. In Hooksiel hätten die Spieler noch Probleme mit der Konzentration gehabt, so Fischer. „Die Qualität ist da, aber die Mannschaft ist noch nicht so weit, als dass sie mit halber Kraft Spiele gewinnen könnte. Die Niederlage war ein Schuss vor den Bug. Jetzt müssen wir uns die Punkte gegen Nordenham wieder holen“, analysierte Fischer die Situation.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.