SCHORTENS Auch die 33. Auflage des Schortenser Straßenlaufes hat am Sonntag mit 560 Startern die Erwartungen voll erfüllt. Sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung, die zum zweiten Mal zur Lauf-Serie der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg zählte und rund um das Stadion an der Beethovenstraße ausgetragen wurde, war Chef-Organisator Gerd Remmers, zugleich Leiter der gastgebenden Leichtathletik-Abteilung des Heidmühler FC. „Die Teilnehmerzahlen waren beispielsweise mit 254 Startern beim 10-Kilometer-Volkslauf sehr gut. Zudem hat die Organisation sehr gut geklappt. Es lief so reibungslos ab wie in den Vorjahren. 20 Helferinnen und Helfer haben tatkräftig mit angepackt“, sagte Remmers. Er bedankte sich zudem bei Thomas Rother, Hausmeister der IGS in Schortens, den Johannitern und der Feuerwehr.

Zum Sportlichen: Beim 10-km-Lauf verpasste Martin Gyöngyösi vom Vareler TB in 35:41 Min. die Titelverteidigung nur ganz knapp. Vor ihm überquerte lediglich Christian Eichinger (SG Akquinet Lemwerder, 34:27 Min.) die Ziellinie. Dritter wurde Lars Bathke-Lüers (36:37). Bei den Frauen gewann Manuela Schulz (LG Wilhelmshaven, 43:56) vor Sabrina de Vries-Apfel (45:35) und Marita Caspers (LG Wilhelmshaven, 47:08).

Vom TuS Zetel, der mit insgesamt 15 aktiven Läufern am Start war, glänzten über diese Distanz zwei Läuferinnen. Petra Herke wurde mit persönlicher Bestzeit von 47:43 Min. Zweite in der Altersklasse W 40. Sandra Kroner-Beike siegt mit ihrer neuen Bestzeit von 49:25 Min. in der W 35. Gut in Form präsentierte sich vom VTB auch das Ehepaar Andreas (43:09 Min.) und Helga (52:22 Min) Schmidt. Sie belegten mit ihren Zeiten gleich im Doppelpack Platz eins in ihren jeweiligen Altersklassen. Dritte in der W 30 wurde derweil Banu Ünal in 1:04:51 Std. vom VTB.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Halbmarathon über 21,1 km gewann Pascal Wedeken. Er setzte sich in 1:25:50 Std. vor Andreas Zoll (Wardenburger Sommerlauf, 1:25:52) und Clemens Köster (MTV Aurich, 1:29:41) durch. Bei den Frauen siegte Annemone Metzner (1:47:30) vor Marlen Webersinke (Lauftreff Vareler TB, 1:48:31), die zudem Erste in der W 45 wurde.

Vom VTB überzeugte auch Georg Kallage, der mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:43:04 Std. ins Ziel kam und Rang vier in der M 55 belegte. Auch zwei Läufer des TuS Zetel waren auf der Halbmarathondistanz am Start. Maik Raschke lief in 1:37:10 Std. in der M 35 auf den zweiten Platz. Rolf Lake (M 60) wurde nach 1:41:15 Std. in seiner Altersklasse Dritter.

Den 5-km-Volkslauf gewann bei den Männern der Wilhelmshavener Frank Schütze in 20:09 Min. vor Klaus Rövekamp (20:52 Min.). Erste bei den Frauen wurde die Brakerin Marie Eroms (23:30 Min.) vor Ines Diedrich (23:57) von der LG Wilhelmshaven.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.