Grabstede Die Musik- und Showband Grabstede blickt optimistisch in die Zukunft. Aktive und passive Mitglieder des Musikvereins zogen jetzt im Grabsteder Hof Jahresbilanz. Dabei standen neben der Entlastung des Vorstandes auch die Neuwahlen sämtlicher Ämter auf dem Programm.

Der Vorstand wurde für seine gute geleistete Arbeit einstimmig entlastet. Nach den Vorstandswahlen setzt er sich nun wie folgt zusammen: Die erste Vorsitzende Anke Oetken sowie auch die zweite Vorsitzende Claudia Brinkmann wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und werden somit die Geschicke des Vereines für weitere zwei Jahre lenken. Zur neuen dritten Vorsitzenden wurde Denise Trey gewählt. Auch das Amt der Kassenwartin wurde mit Martina Janßen-Oetken neu besetzt. Das Amt der Schriftführerin konnte leider nicht besetzt werden. Diese Aufgabe wird vorerst von den Vorstandsmitgliedern kommissarisch übernommen.

Anke Oetken und Claudia Brinkmann bedankten sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Holger Kluß und Sandra Meyer für ihre wertvolle geleistete Vereinsarbeit. Beide bleiben dem Verein weiterhin erhalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Nebenämter des Vereins konnten wie folgt besetzt werden: Olaf Hinrichs wurde in seinem Amt als Instrumentenwart bestätigt. Hilke Hurling und Vanessa Gröne sind zukünftig als neues Team im Festausschuss tätig. Frank Fröhlich wurde ebenfalls in seinen Ämtern als Busfahrer, Hausmeister und Instrumentenwart bestätigt. Natürlich wird bei diesen Aufgaben immer auch auf die Mithilfe und Unterstützung aller Vereinsmitglieder gesetzt.

Seit der letzten Hauptversammlung hat es enorm viel Bewegung im Verein gegeben. Neben knapp 50 Auftritten und vielen Proben jährlich, ist der gesellige Teil weiterhin ein wichtiger Baustein. Mit Blick auf das kommende Jahr nannte Anke Oetken einige wichtige Eckpunkte der neuen Saison. Sie blickt sehr optimistisch in die Zukunft: „Musik zur Freude, Musik zum Spaß und zur Unterhaltung und dazu den jeweils passenden Rahmen zu gestalten, das ist genau das, was unseren Verein ausmacht.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.