NEUENBURG So sollte das letzte Heimspiel des Jahres 2009 der Landesliga-Handballer der HSG Neuenburg-Bockhorn verlaufen: Schöne Kombinationen, schöne Tore und ein deutlicher Heimsieg. Die „Schönheit“ erreichten die Gastgeber erst in der letzten Viertelstunde des Heimspiels gegen das Schlusslicht HSG Barnstorf-Diepholz II. Mit 39:23 fiel der Erfolg dann auch noch deutlich aus.

Bis zur 35. Minute sah es aber nicht nach einem derartigen Spielausgang aus. Die Gastgeber „durchlebten“ abermals eine Schwächeperiode. Der Gegner, der mit einem sehr großen Kader angereist war, erreichte in diesem Spielabschnitt sogar mit 18:17 seine einzige Führung in dieser Partie. Etwa ab der 45. Minute fanden die Neuenburger ihren Rhythmus wieder. Marc-Oliver Maida, Simon Carstens, Titus Klaudius und Spielmacher Jochen Silk erzielten ihre Tore nach Belieben. Die Gäste wirkten in der Schlussphase des Spiels total verunsichert. Ihnen gelangen in den letzten 15 Minuten nur noch zwei Tore. Insoweit gab es Parallelen zur Anfangsphase des Spiels. Die Gastgeber übernahmen sofort das Kommando und führten nach einer Viertelstunde bereits mit vier Toren. Zwischen der 20. Minute und der 30. Minute gelang den Gästen wieder der Anschluss, weil die Hausherren sich zahlreiche Fehler im Angriff leisteten. Der von den Frosch-Schützlingen nicht eingeplante Rückstand „weckte“ diese rechtzeitig auf.

In der Deckung wurde sehr konzentriert gearbeitet. Dadurch konnten sich die Neuenburger bereits durch die Abwehraktionen Bälle erkämpfen. Als dann auch noch das Tempo angezogen wurde, gerieten die Gäste endgültig ins Hintertreffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Neuenburg-Bockhorn: Lars Buschmann und Reinhold Schmidt im Tor, Volker Kube (1), Ralf Sies (5), Tobias Kache (2), Thorben Gärtner (1), Titus Klaudius (5), Alexander Friedl, Marc-Oliver Maida (10), Simon Carstens (5), Jochen Silk (8/2), Steffen Silk (2), Sören Schmidt (n.e.)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.